Mobile Navigation : TravelPilot 300 von Blaupunkt

Stressfrei unterwegs mit Plug and Play

Eine besondere Dynamik zeigt nach wie vor das Marktsegment der Portable Navigation Devices (PND). In Europa werden monatlich mehr als eine Million Geräte verkauft. Sie sind klein und handlich sowie schnell und einfach in jedem Fahrzeug installiert - ganz einfach Plug and Play . Ein Vertreter dieser Spezies ist der neue TravelPilot 300 von Blaupunkt . Er bietet neben einer sehr schnellen Routenberechnung und zuverlässiger Zielführung auch eine Bluetooth-Schnittstelle zum Mobiltelefon sowie Entertainment-Funktionen.

TravelPilot ist intuitiv zu bedienen

Der Autofahrer bedient den TravelPilot 300 sehr komfortabel per Touch Screen . Einfach die Stadt oder die Postleitzahl sowie Zielstraße und Hausnummer eingeben. Das Gerät hat Zugriff auf Navigationsdaten von mehr als 20 Ländern Westeuropas . Optional lassen sich auch die Daten von zwanzig osteuropäischen Ländern laden. Ein integrierter TMC-Empfänger (Traffic Message Channel) sowie die integrierte TMC-Antenne erlauben zudem in vielen dieser Länder dynamisierte Routenempfehlungen und somit das Umfahren von Staus. Auf die ebenfalls im Lieferumfang enthaltene externe TMC-Antenne kann daher in gut versorgten Empfangsgebieten verzichtet werden. Der Lithium-Ionen-Akku des Gerätes sorgt im aktiven Navigationsbetrieb für bis zu fünf Stunden Laufzeit und ist somit auch für längere Fahrten gut gerüstet. Darüber hinaus lässt er sich jederzeit ganz leicht vom Anwender selbst wechseln.

Points of Interest für den persönlichen Reiseführer

Mit einem zum Lieferumfang des TravelPilot 300 zählenden PC-Programm lassen sich auch persönliche Sonderziele erstellen und auf einer SD-Karte speichern. Dies gelingt über die GPS-Koordinaten, die sich sowohl direkt vom Gerät als auch über verschiedene Internetseiten, wie zum Beispiel Google Earth, ermitteln lassen.

Komfort der Fahrerassistenz

Auf unterschiedliche Weise ermöglichen mobile Navigationsgeräte wie der TravelPilot 300 auch vielfältige Funktionen der Fahrerassistenz. Dazu zählen beispielsweise ein integrierter Lichtsensor für die situationsgerechte Display-Umschaltung auf Tag- und Nachtdarstellung, grafische und akustische Warnhinweise zu Geschwindigkeitsbeschränkungen , fünf verschiedene Routenoptionen sowie Stauwarnungen auch bei nicht aktivierter Zielführung - ein insbesondere von Berufspendlern gern genutztes Feature. Selbst das Telefonieren im Auto wird über eine integrierte Bluetooth-Schnittstelle ermöglicht. Diese erlaubt nicht nur Freisprechen und Freihören sowie eine direkte Rufnummernwahl, sondern über Audio-Streaming auch die Wiedergabe von MP3-Musikdateien .

Unterhaltung für unterwegs

Für den Hör- und Sehspaß unterwegs hält der TravelPilot verschiedene multimediale Fähigkeiten bereit. Dazu gehören ein Voice Recorder für kurze Sprachnachrichten sowie ein Sprachführer für 18 frei kombinierbare Sprachen. Er bietet aus verschiedenen Themenfeldern die Übersetzung von Phrasen an (Phrase Book). Das Gerät kann zudem jederzeit aus dem internen Speicher oder von einer SD-Karte MP3-/WMA-Musikdateien und WMV-Videodateien abspielen oder laden . Auf seinem 4,3-Zoll-Farbdisplay lassen sich zudem digital aufgezeichnete Bilder oder fünf bereits im Gerät gespeicherte Videospiele wiedergeben. 

Quelle: Blaupunkt

Kommentare

Markenwelt