Auto-Innenraumfilter regelmäßig wechseln

Ein Filterwechsel bedarf meist nicht mehr als einen Handgriff

Innenraumfilter der Autos sollten nach einer Empfehlung des Auto Club Europa (ACE) möglichst einmal im Jahr , spätestens aber alle 15.000 Kilometer ausgetauscht werden. Autourlaubern rät der Club, den Filterwechsel am besten unmittelbar vor oder nach der Ferienreise vorzunehmen.

Gefilterte Luft ist gerade bei weiten Urlaubsreisen von Vorteil, denn Schmutzpartikel und Pollen belasten die Fahrzeuginsassen dann nicht über eine längere Zeit. Fenster und Schiebedach sollten allerdings während der Fahrt besser geschlossen bleiben, damit sich der Effekt des Filters optimal entfalten kann. Klimaanlagen können nur mit einem noch aufnahmefähigen Filter richtig funktionieren , betonen die ACE-Techniker.

Die meisten Filter können vom Autofahrer selber gewechselt werden. Konventionelle Innenraumfilter können durch einen baugleichen Aktivkohle-Innenraumfilter ersetzt werden. Für Kfz-Werkstätten bedeutet ein Filterwechsel meist nicht mehr als einen Handgriff. Neue Filtersätze kosten im Handel zwischen zehn und 40 Euro.

auto-reporter