KFZ-Handel und Service : Klarer Trend zu Mehrmarken

KFZ-Betriebe wollen durch Mehrmarken-Strategie ihre Existenz absichern

Mehrmarken werden das Bild und die Struktur des Kfz-Gewerbes bereits im kommenden Jahr dominieren. Vor allem im Service macht sich ein starker Trend bemerkbar , dass Kfz-Meisterbetriebe in einer Kombination mehrere Marken und Servicesysteme zusätzlich zu einer Marke anbieten.

Aber auch im Handel mit neuen Pkw entscheiden sich immer mehr Unternehmer für eine oder mehrere weitere Marken. Während z.B. in Deutschland im Jahr 2000 nur 30 Prozent der Servicebetriebe auf mehrere Marken setzten, waren es 2005 bereits 70 Prozent. Das Deutsche Kraftfahrzeuggewerbe erwartet bereits im kommenden Jahr, dass rund 90 Prozent aller Markenunternehmer in Handel und Service die "traditionelle Mono-Struktur" verlassen.

Diese Prognose bezieht sich auch auf Mehrmarken innerhalb eines Herstellerkonzerns. Von der Aufnahme einer weiteren Auto-Marke in Vertrieb oder Service versprechen sich immer mehr Unternehmen die Existenz des Betriebes zu sichern.

auto-reporter

Kommentare

Markenwelt