Parkscheine Wien 2007(Bildquelle: Wien.gv.at)

Wien führt gelben Zwei-Stunden-Parkschein ein

Die neuen Parkscheine sind voraussichtlich ab 1. Februar 2008 erhältlich

Die Stadt Wien führt ab 1. Februar 2008 den Zwei-Stunden-Parkschein ein. Bestehende Ausnahmen in bestimmten Geschäftsstraßen mit einer maximalen Parkdauer von 1,5 Stunden sollen aber auch weiterhin bestehen bleiben. Zur Einführung des gelben Zwei-Stunden-Parkscheins bedarf es der Änderung zweier Verordnungen. Diese sollen in der nächsten Sitzung des Wiener Gemeinderates am 14. Dezember zur Abänderung eingebracht werden.

Der Tarif für den neuen gelben Zwei-Stunden-Parkschein wird analog zu den aktuell geltenden Parkscheintarifen 2,40 Euro betragen. Die Stadt Wien lässt derzeit auch prüfen, ob die vorhandene Automateninfrastruktur in Wien für die Abgabe von Parkscheinen mitbenützt werden kann.

Kurzparkzonen in Wien

Derzeit gilt in den Bezirken 1 bis 9 sowie im 20. Bezirk werktags von 9.00 bis 22.00 Uhr eine einheitliche, maximale Parkdauer von zwei Stunden. Eine Sonderregelung betrifft den 15. Bezirk in der gekennzeichneten Zone rund um die Wiener Stadthalle (täglich von 18.00 bis 23.00 Uhr; keine Gebührenpflicht im Juli und August).

SMS-Parken wird immer beliebter

Alleine im September wurden beim Handyparken fast 10.000 Neuanmeldungen registriert. Im Oktober waren es ca. 8.800 Anmeldungen. Insgesamt ist für die Nutzung des SMS-Parkens eine Registrierung auf www.handyparken.at unter Bekanntgabe der Mobilfunknummer und des KFZ-Kennzeichens sowie die Aufladung eines Parkguthabens auf ein virtuelles Parkkonto notwendig. Über das Mobiltelefon kann durch Senden einer SMS mit der gewünschten Parkdauer an die Mobilnummer +436646600990 ein elektronischer Parkschein gelöst werden.

Kommentare

Markenwelt