Autobahn-Vignette 2011 : Preise um 0,4 Prozent höher

Die PKW-Jahresvignette kostet im kommenden Jahr 76,50 Euro.

Infos zur Autobahn-Vignette 2012 finden Sie hier!

Auf die fliederfarbene Vignette 2010 folgt "mango" als Farbgebung für die Vignette 2011. Die neue Vignette wird wie gewohnt ab Ende November 2010 bei allen ASFINAG Vertriebspartnern im In- und Ausland erhältlich sein. Die Vignettentarife für 2011 werden gegenüber heuer um 0,4 % angehoben. Die Pkw-Jahresvignette 2011 wird somit um 30 Cent mehr kosten.

Neue Vignettenpreise 2011 für Pkw (alle Kfz bis 3,5t hzG):

Neue Vignettenpreise 2011 für Motorräder:

10-Tages-Vignette
EUR 7,90 (2010: 7,90)
2-Monats-Vignette
EUR 23,00 (2010: 22,90)
Jahresvignette
EUR 76,50 (2010: 76,20)

Sicherheitsmerkmale

10-Tages-Vignette
EUR 4,50 (2010: 4,50)
2-Monats-Vignette
EUR 11,50 (2010: 11,50)
Jahresvignette
EUR 30,50 (2010: 30,40)

Ähnlich den Geldscheinen verfügen sämtliche österreichische Vignettentypen über ein zweidimensionales Hologramm. Dieses Sicherheitsmerkmal dient als Hauptschutz gegen Produktfälschungen. Durch den Kippeffekt der Vignette ist sowohl der Bundesadler als auch das Autobahnsymbol schillernd ersichtlich. Die Jahreszahl "11" verweist auf den Gültigkeitszeitraum der Vignette vom 1. Dezember 2010 bis 31. Jänner 2012 . Das schwarzfarbene Kreuz mit dem Hinweis "Abziehen und aufkleben" auf der Abziehfolie der Vignette wird weiterhin beibehalten, eine Mehrfachnutzung der Vignette wird damit ausgeschlossen.

Kontrollen und Strafe

Wird man ohne gültige Vignette auf der Autobahn erwischt, muss man unmittelbar vor Ort eine Ersatzmaut in Höhe von 120 Euro für mehrspurige Kfz bzw. 65 Euro für einspurige Kfz entrichten. Bei Vignettenmanipulation beträgt die Ersatzmautzahlung jeweils das Doppelte der Ersatzmaut. Fahrzeuglenker, die die Ersatzmaut nicht bezahlen, werden zur Anzeige gebracht. Der Strafrahmen im Verwaltungsverfahren liegt dann bei mind. 300 Euro.

Quelle: ASFINAG, ots

Kommentare