Buchtipp: Automobiles Österreich – 100 Jahre Automobilgeschichte in Bildern

Das neue Buch von Matthias Marschik und Edgar Schütz wird mit rund 280 Fotografien das Herz von Autofans höher schlagen lassen.

Eine wunderbare Zeitreise kann man jetzt mit dem Buch „Automobiles Österreich – 100 Jahre Automobilgeschichte in Bildern“ unternehmen. Das neue Buch aus der Edition Winkler-Hermaden ist ein absolutes Highlight für jene, die gerne einen Blick auf die Geschichte des Automobils in Österreich werfen.

Das 20. Jahrhundert war auf jeden Fall das Jahrhundert des Automobils, und die Autoren Univ.Doz. Dr. Matthias Marschik und Dr. Edgar Schütz zeigen in diesem Buch, wie das Auto die Geschichte von Österreich geprägt hat.

Auf 192 Seiten finden sich rund 280 Fotografien, die einen auf eine wunderbare und kurzweilige Reise durch über 100 Jahre Automobilgeschichte in Österreich mitnehmen.

Das Buch ist in verschiedene Kapitel aufgeteilt, die sich immer einem speziellen Themengebiet widmen. Es wird sehr deutlich gezeigt, welche Rolle das Auto in verschiedenen Bereichen des Lebens gespielt hat.

Angefangen von der Ermordung des österreichisch-ungarischen Thronfolgers Franz Ferdinand in Sarajevo, über das Gipfeltreffen von Kennedy-Chrustschow 1961 in Wien, bis zur gemeinsamen Porsche-Ausfahrt von Jörg Haider und Wolfgang Schüssel wird zum Beispiel die Rolle des Autos in der Politik gezeigt.

Aber auch die Fahrzeuge des Gemeinwesens, vom Postbus bis zum Rettungswagen, oder Künstler und Sportler mit ihren Automobilen, sind in diesem Buch zu finden.

Ebenso ist die Entwicklung von Unfällen und deren Folgen bildreich dargestellt. Auch die Autoindustrie in Österreich und die Entwicklung von Tankstellen zeigen in diesem Buch, welch wesentlicher Wirtschaftsfaktor das Auto für Österreich war und noch immer ist.

Durch die kurzweilige Zeitreise wird dieses Buch aber garantiert nicht nur Autofans ansprechen, es ist eine Bereicherung für jedes Bücherregal.