Die günstigste Tankstelle suchen und viel Geld sparen

Mit Hilfe der Spritpreis-Datenbank des ÖAMTC die günstigsten Tankstellen finden

Über einen Tankgutschein zu Weihnachten freuen sich die meisten Kraftfahrer. Doch wie löst man den Gutschein nun möglichst gewinnbringend ein? Denn selbst bei der gleichen Tankstellenkette sind enorme Preisunterschiede drinnen . "Am besten wirft man einen Blick in die ÖAMTC-Spritpreis-Datenbank . Dort findet man über 2.200 Tankstellen. Unter denen kann man die günstigste in seiner Umgebung auswählen", erklärt ÖAMTC-Verkehrswirtschaftsexpertin Elisabeth Brandau. Sie veranschaulicht anhand eines Beispiels, wie man einen Tankgutschein lukrativ oder weniger gut einlösen kann.
 
Diesel : Bei einem Dieselpreis von 0,849/l (heutiger Tiefstpreis) kommt man durchschnittlich mit einem zehn-Euro-Gutschein rund 170 km weit. Mit einem 50-Euro-Gutschein fährt man mit demselben Fahrzeug 840 km. "Tankt man aber anstatt bei der günstigsten Tankstelle bei der teuersten, verschenkt man 160 km", sagt die ÖAMTC-Expertin. Diese 160 km bedeuten bei vielen Fahrzeugen 25 Prozent einer Tankfüllung (7l/100 km, 50l-Tank). Der Dieselhöchstpreis beträgt heute 1,059 Euro.
 
Benzin : Wenn man Superbenzin tankt, gilt dasselbe. Bei einem Superpreis von 0,819/l (heutiger Tiefstpreis) kommt man mit einem zehn-Euro-Gutschein circa 150 km weit, mit einem 50-Euro-Gutschein 760 km. "Kostet das Superbenzin nun den Tageshöchstpreis von 1,009 Euro, verzichtet man auf 140 km Strecke, die man damit fahren könnte", erläutert die ÖAMTC-Verkehrswirtschaftsexpertin. Bei einem durchschnittlichen 50-Liter-Tank und einem Verbrauch von 8 Litern auf 100 km ist das auch beim Superbenzin eine viertel Tankfüllung.
 
" Mit den verschenkten Kilometern lässt sich locker ein Wochenendausflug mit der Familie bewerkstelligen . Ein Preisvergleich loht sich immer", sagt Brandau. Die ÖAMTC-Spritpreis-Datenbank eignet sich nicht nur zum täglichen Preisvergleich im Umkreis des eigenen Wohnortes, sondern kann auch von unterwegs abgefragt werden. So findet man innerhalb Österreichs immer die günstigste Tankstelle.
 
Fragen die man sich vor dem Gutscheinkauf stellen sollte
 
Gilt der Gutschein für alle Produkte, die man gerne verschenken würde? Hat der Gutschein eine begrenzte zeitliche Gültigkeit, also ein Ablaufdatum? Bei welchen Tankstellen ist der Gutschein einlösbar? Bei Gutscheinkarten : Können diese wieder aufgeladen werden oder erzeugen sie unnötigen Müll nach der einmaligen Verwendung? So gut wie kein Gutschein kann in Bargeld abgelöst werden. "Ist man sich nicht sicher mit seiner Geschenkidee, ist Bargeld also die bessere Variante", sagt die ÖAMTC-Expertin abschließend.
 
Die ÖAMTC-Spritpreis-Datenbank und mehr Informationen zum Thema findet man unter www.oeamtc.at/sprit .

Quelle: ÖAMTC

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt