Pichlers Hotel Glocknerhof in Heiligenblut

Das Bergwellness-Abenteuer auf der Alpensüdseite

Umgeben vom Nationalpark Hohe Tauern , Österreichs höchsten Berg im Blickfeld und ein Urlaubs-Zuhause, in dem man auf keinen Komfort zu verzichten braucht: Pichler’s Hotel Glocknerhof **** ist die erste Adresse im legendären Wallfahrts-, Goldgräber und Alpinisten-Ort Heiligenblut , aber auch eine der besten in der gesamten Nationalpark-Region auf der Alpensüdseite. Hier entdeckt man auf Spuren von Pionieren und Panoramastraßen-Erbauern eine Welt, die einen wirklichen Kontrast zum Alltag bietet. Im Glocknerhof tanken Natur- und Bergwellness-Genießer, Wanderer, Bergsteiger, Familien und Gourmets rundherum auf. Die kreative und vielseitige Küche des Glocknerhofes verbindet typisch Regionales mit internationalen Einflüssen. In den vergangenen Jahren wurden der Wellnessbereich "Rosa’s Aurum", Themenzimmer und Bäder, Hotelhalle und die Tagesbar komplett neu gestaltet. Alles in allem ein alpines Refugium, das immer neue Überraschungen bereithält.

Rosa's Aurum - Wellness mit der Kraft der Natur

Eine Wellness-Oase mit dem Namen Rosa: Sie war die kleine Schwester von Firmengründer Hans Pichler, die in ihrem kurzen Leben der Liebling der ganzen Familie war. Ihre Energie und die Liebe zu Natur, Almen und Kräutern soll auch im neuen " Rosa’s Aurum Beauty & Spa " spürbar sein. Altbewährte Heilmittel aus den Alpen, klassische Anwendungen und wiederentdeckte internationale Anwendungen tun Körper und Seele gut. Das Angebot ist einzigartig in der Region - und setzt voll auf die Kraft der Natur. Ein ganz besonderes Sinneserlebnis verspricht die eigens entwickelte Gletscherschliff-Packung mit der ganzen Energie der Jahrtausende alten Gletscher. Alpienne steht für wohltuende Massagen mit Johanniskraut, Arnika, Murmeltieröl, Honig oder Zirbe. Unter dem Motto "East meets West" ist Genuss mit Lotus, Schokolade, Orange, Bergkristall und Rosenquarz sicher. Im Sauna Fitness Spa sorgen ein 29 °C Innenpool und Vitalis-Dampfbäder für Wärme und Wohlbefinden. Die Pflegelinien von Babor und Dr. Grandel sind auf strahlende Schönheit und frische Energie ausgerichtet.

Familien-Reich im Nationalpark Hohe Tauern

Der Nationalpark Hohe Tauern ist mit 1.800 km² das größte Schutzgebiet der Alpen - und ein unendlich großer Erholungs- und Spielraum für die ganze Familie. Vom Eis des längsten Gletschers der Ostalpen über tosende Wildbäche bis zu tiefen Schluchten tritt man beim Wandern und Mountainbiken einer faszinierenden Berg- und Wasserwelt entgegen. Mit den "TauernGold-Angeboten" des Glocknerhofs wird die sonnige Südseite der Hohen Tauern zum "sanften" Erlebnis: Gold waschen im Goldgräberdorf Heiligenblut, Fliegenfischen am Gössnitzbach, Rafting auf der Möll oder Säumer-Wanderungen mit Haflingern zählen zu den Möglichkeiten. Nicht zu vergessen die Großglockner Hochalpenstraße als berühmteste Panoramastraße in den Ostalpen, die unter anderem direkt zum Großglockner-Gletscher führt. Murmeltiere tummeln sich in unmittelbarer Nähe der Franz-Josephs-Höhe und mit etwas Glück sind auch mächtige Steinböcke zu entdecken. Höchst interessant sind auch Führungen mit einem Nationalpark-Ranger am Gamsgrubenweg über der beeindruckenden Gletscherlandschaft der Pasterze. Tipp: Mit der Nationalpark Kärnten Card , die es im Glocknerhof gratis zum Aufenthalt ab zwei Tagen gibt, bezahlt man keine Mautgebühr für die Großglockner-Hochalpenstraße. Auch die Heiligenbluter Bergbahnen kann man ohne Aufpreis als "Steighilfe" ins Reich der Dreitausender benutzen.

Weitere Informationen unter www.glocknerhof.info .

Alle Hoteltipps anzeigen

Kommentare