Hotel Erzherzog Johann in Graz

Moderne und Historie mit Persönlichkeit und Stil

Exklusive Behaglichkeit, Tradition und das richtige Maß an Moderne, Zeitgeist und Persönlichkeit - mit diesen Attributen ist das Palais-Hotel Erzherzog Johann Inbegriff für Grazer Gastlichkeit auf hohem Niveau. Gäste wandeln in den stilvoll eingerichteten Zimmern und Suiten auf den Spuren von Erzherzog Johann.

Familiengeführt ist das Palais-Hotel durch das Ehepaar Romana und Bernhard K. Reif-Breitwieser, die mit Herz und Seele ihre Gastgeberleidenschaft ausleben. Beziehungsqualität und Verwöhnkultur haben einen sehr hohen Stellenwert und sind in allen Bereichen intensiv spürbar. Als österreichisches Original mit internationalem Flair ist das Vier Sterne Haus geeignet, dem Gast unvergessliche Erinnerungen an die Geschichte und die Stadt Graz mit auf den Weg zu geben. Direkt im Herzen der Altstadt gelegen, befindet sich das Hotel nur wenige Schritte zum Grazer Uhrturm-Einstieg entfernt.

Ein Stück Grazer Tradition

Das Palais-Hotel Erzherzog Johann ist das klassische Stadtdomizil mit Geschichte: fein, erlesen, zurückhaltend, aber herzlich und charmant. Bereits im 16. Jhdt. war das Haus der größte Einkehrgasthof innerhalb der Grazer Stadtmauern. Im Barock des 18. Jhdt. wurde daraus bald ein feudales Palais mit weitläufigen Gemächern, Repräsentationsräumen und einer Kapelle. Aus jener Epoche stammen auch die prachtvollen Schmiedearbeiten für die Geländer im Innenhof, die sich bis heute unverändert erhalten haben. 1852 wird das Haus schließlich von Ferdinand Sonnhammer zuerst gepachtet und 1877 gekauft, der das feudale Palais in ein sehr vornehmes Hotel umwandelt und den allseits beliebten "steirischen Prinzen" Erzherzog Johann zu seinem Namenspatron erwählte.

Bald schon avancierte das Hotel Erzherzog Johann zum " ersten Haus am Platz " und war damit gern gewähltes Quartier und Treffpunkt interessanter Persönlichkeiten, vor allem aus der Aristokratie und aus Künstlerkreisen. Von Ferdinand Sonnhammers Witwe erwarb Fritz Müller, ein Großonkel der heutigen Eigentümer das Hotel, das nun schon mehr als hundert Jahre im Besitz der Familie ist. Umfangreiche Investitionen haben dazu beigetragen, dass das Vier Sterne Hotel in punkto Komfort keine Wünsche offen lässt , ohne den historischen Charme eingebüsst zu haben. Viele Gäste die einmal die monarchische Atmosphäre des Hauses erlebt haben, werden zu Stammgästen und kommen nicht selten aus dem Adel.

Kaiserlich dinieren im Wintergarten

Das " Restaurant Wintergarten " im barocken überdachten Innenhof des Hauses mit seiner üppigen Vegetation bildet zweifellos den Mittelpunkt des Hauses, räumlich und gastronomisch: Mit bodenständig zeitgemäßer Küche, die sich aber auch den Einflüssen unseres südlichen Nachbarn Italien nicht abgeneigt zeigt. Montags und dienstags steht das Restaurant für Veranstaltungen aller Art wie Familienfeiern, Hochzeiten und Firmenfeiern exklusiv zur Verfügung. Das klassische Wiener Kaffeehaus mit hausgemachten Mehlspeisen, Zeitungen und einem Glas Wasser zum Kaffee ist ein beliebter Treffpunkt für alle GrazerInnen im Herzen der Stadt.

Das geschichtsträchtige Hotel verfügt über 59 Zimmer und stilvolle Suiten . In der Erzherzog-Johann-Suite, der Sacher Masoch-"Wanda"-Suite, der Kaiser-Maximilian-Suite oder dem Marokkanischen Zimmer können Gäste die Seele baumeln und den historischen Charme auf sich wirken lassen.

Das Vier Sterne Hotel in Fünf Sterne Qualität ist ein Ort der Individualität und ein Platz der Inspiration und inneren Ruhe. Wer das Palais-Hotel Erzherzog Johann verlässt, dem bleiben Behaglichkeit, Stil, Authentizität und Gediegenheit in Erinnerung an eine ganz besondere Stadt.

Weitere Informationen unter www.erzherzog-johann.com .

Alle Hoteltipps anzeigen

Kommentare