AlpenMedHotel Lamm in Seefeld - Tirol

Sommer wie Winter ein Genuss

Seefeld in Tirol liegt auf einem Plateau (1.180 m) hoch über dem Inntal bei Zirl, ca. 20 km nordwestlich von Innsbruck. Der Ort ist umgeben von atemberaubenden Tiroler Bergen. Im Osten das Karwendel, im Westen das Mieminger Gebirge und im Nordwesten das Wettersteingebirge an der Grenze zu Deutschland (Garmisch-Partenkirchen liegt jenseits des Wettersteins).

Das AlpenMedHotel Lamm liegt im Zentrum von Seefeld, zwischen dem Pfarrhügel und dem Dorfplatz, neben der Kirche und direkt an der Fußgängerzone. Wenn Sie Ihr Zimmer hinten Richtung Pfarrhügel haben, können sie abends den Duft von Heu riechen. Direkt an der Fußgängerzone liegt auch das Spielcasino Seefeld in Tirol.

Das AlpenMedHotel Lamm wird seit Generationen von der sehr sympathischen Familie Seyrling geführt. Das Hotel hat ca. 70 Betten und besteht aus einem traditionellen Bauteil (mit typischem Tiroler Interieur) und einem neuen, modernen Teil mit lifestyligen Zimmern mit viel Glas.

Die Küche verwöhnt nach Bedarf mit leichten, biologisch wertvollen Gerichten und setzt sich zum Ziel, Energie und Gaumenfreuden miteinander zu verbinden. Zum Abendessen wird ein fünfgängiges Menü serviert, das es durchaus mit so manchem Haubenlokal aufnehmen kann. Das Personal ist außerordentlich freundlich, die Weinkarte sensationell - wobei der Schwerpunkt auf österreichischen Topwinzern liegt.

Den Gästen steht eine Tiefgarage zur Verfügung. Die Zufahrt zum Hotel erfolgt über die Fußgängerzone in Seefeld - lassen Sie sich also nicht verunsichern, falls Sie Ihr Navigationsgerät nicht ganz bis zum Hotel lotst.

Das AlpenMedHotel Lamm bietet - wie der Name AlpenMedHotel schon vermuten lässt - mehr als nur ein klassisches Wellnessangebot mit Hallenschwimmbad, Whirlpool, Sauna, Massageräumen, Fitnessraum, Sonnenterrasse und Kosmetikbereich. Das Vier-Sterne Hotel wartet zusätzlich mit einem eigenen Hotelarzt auf - im Einklang mit der Natur können Probleme in den Bewegungsabläufen diagnostiziert und mit einer Kombination aus medizinischen und therapeutischen Anwendungen behandelt werden. Als absolutes Differenzierungsmerkmal bietet das AlpenMedHotel Lamm eine Kältekammer , von der es nur einige wenige im deutschsprachigen Raum gibt.

Die aus der Natur kommende Erkenntnis, dass Kälte gegen Schmerzen wirkt, findet bei der Ganzkörper-Cryotherapie (Kältetherapie) ihre Umsetzung. Die Therapie dient unter anderem der Leistungssteigerung, dem Stressabbau sowie der Linderung von Gelenk- und Wirbelsäulenbeschwerden, weichteilrheumatischen Erkrankungen und Autoimmunerkrankungen. Bei Temperaturen bis zu minus 110 Grad Celsius kann tiefer zu den betroffenen Stellen vorgedrungen und Schmerzen gelindert werden.

Mit Badehose bzw. Bikini und mit festem Schuhwerk kommen sie als Gast zur Kältetherapie . Handschuhe, Stirnband und Mundschutz werden zur Verfügung gestellt. Nach einem kurzen Check von Blutdruck und Puls geht's über zwei Vorkammern (mit -10 bzw. minus 60 Grad) in die Hauptkammer mit - 110 Grad (!). Über Monitor und Lautsprecher/Mikrofon und durch Sichtkontakt über eine Scheibe sind sie ständig mit der Therapeutin in Kontakt. Die Kälte wirkt erstaunlicherweise nicht wirklich unangenehm weil sie sehr trocken ist. Der "Schnee" am Boden und die vereisten Lautsprecher erinnerten mich an einen Kinofilm von einem Bergsteigerdrama auf der Eiger Nordwand. Nach ca. drei Minuten ist die Zeit in der Hauptkammer um und man kehrt über die beiden Vorkammern wieder zurück ins wohltemperierte Therapiezimmer. Noch einmal wird der Blutdruck gemessen, danach sollte man sich ausruhen.

Neben all den medizinisch-therapeutischen Möglichkeiten bietet das AlpenMedHotel Lamm auch einen Golf-Schwerpunkt . Golf Pro Peter Philipps steht den Gästen des Hauses für Golfstunden, Golfberatung und Golfanalysen - auch mit medizinischem Schwerpunkt - zur Verfügung. Neben der Theorie kommt auch die Praxis nicht zu kurz. Direkt im Ort gibt es den 9-Loch Platz der Golfacademy Seefeld mit guter Trainingsinfrastruktur. Der 18-Loch Platz des Golfclub Seefeld Wildmoos liegt ca. sechs Kilometer westlich. Der Platz gehört zu den Leading Golfcourses Austria und lässt golferisch keine Wünsche offen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.alpenmedhotel.com .

Seefeld in Tirol als Top-Urlaubs-Destination

Seefeld zählt zu den bekannten Wintersportorten Tirols und bildet mit seinen rund 3.000 Einwohnern und 8.500 Gästebetten das Kernstück der Olympiaregion. Hier fanden 1964 und 1976 die Langlaufbewerbe im Rahmen der olympischen Winterspiele in Innsbruck statt, 1985 wurden die Nordischen Weltmeisterschaften in Seefeld ausgetragen. Wahrzeichen von Seefeld ist das Seekirchl, das am Ortsrand - im Start-/Zielbereich der Langlaufloipen - steht.

Die Fußgängerzone im Zentrum lädt im Sommer wie auch im Winter zum Flanieren und Einkaufen ein. Neben alpinem und nordischem Sport lockt die Umgebung mit kurzweiligen Wanderwegen und herausfordernden Nordic Walking-Strecken im Alpenpark Karwendel, einem der größten Naturschutzgebiete Mitteleuropas. Seefeld gilt als Ort der Entspannung, des Ausgleichsports, der Fitness und der Gesundheit von Körper und Geist.

Kommentare