Hotel-Residenz Alpenrose am Achensee

Wellness der Superlative inmitten intakter Natur

Ein außergewöhnlich vielfältiges Wellness-Angebot hält die Wellness Residenz Alpenrose in Maurach am Achensee für ihre Gäste bereit. Das Wellnessresort der Superlative überzeugt mit seiner idyllischer Lage zwischen dem Naturschutzgebiet Rofan und Karwendel und bietet totale Erholung in sportlich geselliger Atmosphäre. Das Wohlfühlhotel gehört bereits seit den frühen 80er Jahren zu den Vorreitern in Punkto Gastlichkeit, Wellness, Beauty und Spa. Mastermind des Wohlfühlkonzepts ist Hotelbesitzer Wolfgang Kostenzer, der sich in seinem Familienunternehmen von Anfang an mit viel Leidenschaft und Professionalität mit den Themen Wellness und Entspannung befasst hat.

In dieser Oase des Wohlfühlens steht der Gast im Mittelpunkt. Hier geht es ausschließlich um sein Wohlbefinden und daran arbeitet ein hochmotiviertes Team aus 150 Mitarbeitern, 17 Therapeuten und 8 Kosmetikerinnen. So zum Beispiel im Vitaltempel , der dem Wellnessfan eine Art Zeitreise ermöglicht: Auf großzügigen 3.000 Quadratmetern Fläche präsentiert sich eine exklusive Sauna-Erlebnis-Landschaft im altrömischen Stil , die durch das neue "Haus der Sinne" komplettiert wird.

Das neueste Alpenhighlight in der Wellness Residenz Alpenrose ist die " Stille Hochalm " - eine Oase der Ruhe "on top" auf dem Dach des Hotels. Bei ausgesuchter Musik können Erholungssuchende hier nach einer wohltuenden Anwendung aus dem reichhaltigen Angebot des Hotels genüsslich abschalten und den phantastischen Rundblick auf die Tiroler Bergwelt genießen. 24 Betten laden auf 200 Quadratmetern dazu ein, in den Tag hinaus zu träumen. Die wohltemperierten Wasserbetten sind dezent in Zirbenholzrahmen integriert - so kommen Wellnessfans in den Genuss der positiven Eigenschaften des Holzes und werden gleichzeitig in einen Schwebezustand versetzt.

Das ebenfalls neue " Mystery Treatment " verbindet zum Beispiel die Energie der fünf chinesischen Elemente - Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser - mit den vier Jahreszeiten. Wie das geht? Ganz einfach: In den fünf einzelnen Behandlungsräumen werden Gäste von Kopf bis Fuß mit ineinander übergehenden Anwendungen wie zum Beispiel entspannenden Fußmassagen und Fango-Packungen verwöhnt. Viel Holz, ein Wasserfall mit warmem Regen und ein in sich drehendes Wasserbett mit mystischen Lichteffekten und sanfter Musik gehören ebenfalls zum Geheimnis des Treatments. Nur noch eins verraten wir: Die Anwendung ist auch für Paare bestens geeignet.

Genauso entspannend und vielleicht noch romantischer ist die zweistündige Anwendung "La Luna" . Bei diesem Verwöhnritual heben Gäste im wahrsten Sinne des Wortes ab: Teetrinken in Schwebesitzen, Fußwickel, Peeling, Relaxen in der Kristall-Sauna und als Krönung eine Spezialmassage. Danach in die Wanne, wo die Gäste ein Bad genießen, das je nach Mondphase entschlackend oder belebend wirkt.

Ganz neu in der Alpenrose und nur zweimal in Österreich: Der neue Kinesis-Raum mit dreidimensionalem Training unter der Leitung von fachkundigen Diplom-Sportlehrern. Modernste Geräte unterstützt von Monitoren bewegen die Drehgelenke, wodurch ganze Muskelketten trainiert werden. Hier wird der Bewegungsapparat professionell nach allerneuesten Methoden aktiviert und gestärkt.

Spätestens bei den Beauty-Anwendungen hat man die Qual der Wahl: Von klassischen Gesichts-, Hals- und Dekolletèbehandlungen bis hin zu De-Luxe-Treatments wie das "Perle de Caviar" erfüllt die Beauty-Farm alle Wünsche ihrer Kunden. In jedem Fall mit exklusiven, hochwertigen Pflegeprodukten von renommierten Marken wie Maria Galland Paris, Ingrid Millet oder der mit dem World-Spa-Award ausgezeichneten Ligne St. Barth. Reine Männersache hingegen sind die Anwendungen für ihn: Ob Power, Relax & Vital oder Anti-Stress - die speziellen Arrangements sind auf seine Bedürfnisse bestens abgestimmt.

Wer schon immer im Garten Eden ein Bad genießen wollte, findet entlang des 800 m² großen paradiesischen Schwimmteichs die geeigneten Plätzchen. In der wunderschön gestalteten Landschaft legt man den Gästen eine Zauberwelt zu Füßen - eine erfrischende Ergänzung zu dem bereits bestehenden Innen- und Außenbecken der Alpenrose-Wasserwelt.
Wellness für den Magen bietet die ausgezeichnete Küche des ****Superior Hotels in den vier Stuben und Restaurants. Die Alpenrose-Verwöhnpension ist eine kulinarische Symphonie der feinsten Kochkunst. Zum Abschluss eines gemütlichen Abends gehört dann noch der Besuch in der neuen Rondo Bar & Lounge.

Nach dem Motto "Nicht daheim und doch zu Hause" dürfen sich die Gäste in einem der 92 gemütlich eingerichteten Zimmer und Suiten wohl fühlen. Sogar die jüngeren Besucher genießen hier eine Rundum-Betreuung im Kinder- und Jugendclub. Von Spieleparadies mit Kletterburg, Bastelstube, Billard, Playstation und Kinderdisco über Kinderstammtisch und Kinderbuffet kommen hier Kinder aller Altersgruppen auf ihre Kosten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.alpenrose.at .

Alle Hoteltipps anzeigen

Kommentare