Dachbox : Zweiter Kofferraum für das Urlaubsgepäck

Die Hälfte des Gewichts sollte stets im mittleren Teil der Box liegen

Wo soll das ganze Urlaubsgepäck im schon voll gepackten Auto hin? Ein zweiter Kofferraum in Form einer Dachbox erscheint oftmals als die beste Lösung. TÜV SÜD erklärt, wie der Transport auf dem Autodach zu einer sicheren Sache wird.

Erst schrauben, dann laden
Die Befestigungssysteme vieler Dachboxen sind in den vergangenen Jahren deutlich komfortabler und sicherer geworden . Sorgfalt bei der Montage des Grundträgers und der Box ist dennoch nötig. Keinesfalls dürfen verlorene Befestigungsteile durch Bastellösungen ersetzt werden.

Nicht überladen
Wie viel Gewicht in einer Dachbox transportiert werden darf, hängt nicht nur von ihrer Nutzlast ab. Die beträgt meist 50 oder 75 Kilogramm. Die Grenze setzt die zulässige Dachlast des Autos! Sie steht leider nicht in der Zulassung, sondern nur in der Betriebsanleitung und liegt normalerweise bei 75 oder 100 Kilogramm. Davon abzuziehen sind aber das Gewicht der Dachbox (15 bis 30 kg) und des Dachträgers (4 bis 8 kg) . Für übliches Urlaubsgepäck reicht die verbleibende Nutzlast in aller Regel aus.

Gleichmäßig laden
Die Hälfte des Gewichts sollte stets im mittleren Teil der Box liegen, also zwischen den Querrohren des Dachträgers. Davor und dahinter ist Platz für je ein Viertel. Experten raten aber, die maximal möglichen Lasten nicht voll auszunutzen.

Sicher laden
Fast alle Dachboxen verfügen über Ösen und Gurte zur Sicherung der Ladung. Wer sie benutzt, vermeidet das gefährliche Verrutschen des Gepäcks. Ungeeignet zum Verzurren sind Schnüre und die meisten Gummi-Expander.

Beim Fahren an die Ladung denken
Durch die Dachbox verändert sich der Schwerpunkt des Autos. Besonders bei hohen Fahrzeugen wie Vans, Bussen und Sport Utility Vehicles (SUV) ist eine vorsichtigere Fahrweise angeraten. Eine gesetzliche Geschwindigkeitsbegrenzung existiert für Fahrzeuge mit Dachboxen aber nicht. Manche Hersteller von Dachtransport-Zubehör empfehlen, nicht schneller als 130 km/h zu fahren. Die Experten raten, der Empfehlung zu folgen.

Nach dem Entladen abmontieren
Auch bei moderater Geschwindigkeit - die Dachbox erhöht den Spritverbrauch des Wagens. Deshalb gilt, wer den "zweiten Kofferraum" gerade nicht braucht, montiert ihn am besten ab. Geldbeutel und Umwelt danken es.

TÜV Süd