Kurzurlaub staedte kulturreisen(Bildquelle: pixabay©Hans (CC0 1.0))

Kurzurlaub im Trend: Kultur- und Städtereisen werden gerne gebucht

Mindestens einen schönen Urlaub im Jahr leisten sich die Meisten gerne.

Verreisen ist des Österreichers liebste Freizeitbeschäftigung. Auf die Frage, wie oft innerhalb der letzten 12 Monate verreist wurde, bekunden rund 80 Prozent einmaliges Ausleben ihrer Reiselust, knapp jeder Sechste war nach eigenen Angaben sogar viermal und mehr unterwegs. Dabei werden immer wieder Städte- und Kulturreisen angeführt , die augenscheinlich sehr beliebt und absolut im Trend sind. Zu dem Ergebnis kam etwa eine Umfrage unter 1.000 zufällig ausgewählten Personen, nach der mit 50,3 Prozent rund jeder Zweite kulturelles Erleben verbunden mit einer Reise bevorzugt - nach dem allseits beliebten Badeurlaub aber noch vor Wellnessreisen und Familienurlaub. Auch auf der weltgrößten Tourismusmesse, der ITB in Berlin, wurde unlängst der generelle Trend zu mehr Kurzreisen bestätigt.

Die Reiselust der Österreicher ist trotz politischer Krisenherde und jüngster Terroranschläge ungebrochen. Dazu kommt, dass mehr Personen als noch 2016 ihre eigene wirtschaftliche Situation als gut oder sehr gut einschätzen und daher auch Ausgaben für einen Kurzurlaub meist kein großes Problem darstellen. Schätzungen zufolge will jeder Zweite dabei eine Städtereise buchen. Zu Fuß eine fremde Stadt zu erkunden und kulturell Interessantes zu entdecken ist in Zeiten bezahlbarer Flüge und Unterkünfte mehr denn je in den Fokus des Interesses gerückt. Ganz oben auf der Wunschliste für Kurzreisen liegen dabei die Klassiker Berlin, Rom und Paris. Aber auch London und New York sind sehr beliebt. Jeder Fünfte gibt an, dafür ein Reisebudget von bis zu 1.000 Euro einzuplanen (ohne Verpflegung und Ausflugskosten), knapp jeder Achte sogar bis zu 2.000 Euro.

Kurzreisen werden meist im Hinblick auf Feier- und Festtage geplant, die als Brückentage idealerweise für ein verlängertes Wochenende sorgen. So eignet sich etwa das Pfingstwochenende sehr gut für einen Kurztrip oder eine Städtereise. Die schulfreien Monate Juli und August lassen im Hochsommer nahezu jedes Städteziel in Europa für eine Kurzreise zu - von Berlin über Prag, Budapest aber auch weiter nördlich in Stockholm, Kopenhagen oder Helsinki. Im Inland sind vor allem Wien, Salzburg, Graz und Linz gefragt, wobei die Mozartstadt wegen ihrer kulturellen Vielfalt mit Theatervorführungen, Konzerten und Ausstellungen Besucher aus aller Welt anlockt. Nicht wenige Reisewillige orientieren sich bei ihrer Terminplanung an städtespezifischen Events und Festivals.

Mit dem Auto zu verreisen scheint bei vielen Urlaubern besonders beliebt zu sein: Laut einer Umfrage nutzen 80,7 Prozent dieses Verkehrsmittel bei Inlandsreisen, und immerhin noch 46 Prozent, wenn es ins Ausland geht - noch weit vor Flugzeug (35,8 Prozent, Ausland), Zug (13,7, Inland) und Bus (10 Prozent, Ausland).

Foto: pixabay ©Hans (CC0 1.0)