Luxus-Wohnmobil um 750.000 Euro

Bei Concorde ist man sehr stolz auf das teuerste Luxusmobil, das je in Aschbach gebaut wurde.

Auf sage und schreibe 750.000 Euro beläuft sich der Wert des betreffenden Liner Centurion. Das Luxusmobil wurde nach Vorgaben eines deutschen Kunden in höchstem Maße individualisiert und mit umfangreicher Sonderausstattung bestückt.

Dabei beeindruckt der Reisemobilgigant nicht nur mit seinen 12 Tonnen Gesamtgewicht, 12 Metern Länge und 4 Metern Höhe. Mit seinem 500-PS starken Motor, 3 Zimmern Küche, Bad sowie dem exklusiven Seitenauszug (Slide-out), der den Wohnbereich deutlich erweitert, kann man bei dem Mega-Liner mit Fug und Recht von einer Luxuswohnung auf Rädern sprechen.

Auch der Sicherheitsaspekt kommt bei diesem Luxusmobil nicht zu kurz. Abgesehen von der höchsten konstruktionsbedingten Sicherheit verfügt der Centurion über insgesamt 16 Kameras, die beim Verlassen des Fahrzeugs oder auch nachts zur Rundumüberwachung dienen.

dpp-autoreporter

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt