Rallyelegenden in Saalfelden

Vom 11. bis 12. Juli 2014 findet in Saalfelden am Steinernen Meer ein Treffen historischer Fahrzeuge statt, in deren Mittelpunkt die Rallyeautos der letzten 40 Jahre stehen.

Die Region Saalfelden wird heuer zum Mekka für Motorsport-Freunde, Liebhaber historischer Rallye-Fahrzeuge und wahre  Enthusiasten bedeutender Sammlerstücke. Erstmalig in dieser Form versammeln sich 80 Fahrzeuge aus 8 Nationen vor der malerischen Kulisse Saalfeldens.

Die Veranstaltung steht ganz im Zeichen von 40 Jahren geschichtsreichem Rallyesport, Schwerpunkt Audi Quattro. Zahlreiche Fahrzeuge der Gruppe B wie der Audi S1 (Flügelmonster), Peugeot 205 T16, Lancia Delta S4 und der Porsche 911 SCRS sind live zu bestaunen. Die Gruppe B wurde 1986 von der FIA verboten, da die Fahrzeuge mit bis zu 700 PS nur mehr von wenigen Fahrern zu bändigen waren. Beschleunigungswerte von 2,6 Sekunden auf 100 km/h sorgten nicht nur für extremen Antrieb, sondern für eine unvergleichliche Show für alle Motorsport-Liebhaber.

Bei freiem Eintritt erwartet die Zuschauer eine abwechslungsreiche Veranstaltung mit 16 individuellen Prüfungen auf abgesperrten Strecken. Der Höhepunkt der Veranstaltung ist der Stadtkurs durch die engen Gassen von Saalfelden. Der Hexenkessel besticht durch die abendliche Atmosphäre und den brachialen Sound der Motoren.

Im einzigartigen, überdachten Fahrerlager mit Fanmeile können die historischen Fahrzeuge in Ruhe besichtigt werden. Die Sportwagenausstellung, die Tuningshow und das Audi Quattro RS Treffen unterstreichen den Anspruch einer einmaligen Veranstaltung. Gelebte Motorsport-Geschichte, lebendige Tradition und Faszination hautnah.

Peugeot Deutschland, Audi Tradition und Audi Österreich sind aktive Unterstützer der Veranstaltung am 11. und 12 Juli. Ein besonderes Highlight: Ing. Ernst Piech stellt rare Exponate seiner privaten Sammlung bereit und fährt mit einem Fahrzeug aus dem Jahr 1908 mit.

Weitere Infos unter www.gr-b-rallyelegenden.com

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt