Wo die Rettungsgasse auch im Ausland Pflicht ist

Welche Bestimmungen gelten in anderen Ländern?

Vielen Autofahrern ist nicht bewusst, dass nicht nur daheim sondern auch in etlichen anderen Ländern bei Stau eine Rettungsgasse für Polizei, Feuerwehr oder Notarzt gebildet werden muss. Hier ein Überblick der Bestimmungen in einigen beliebten Reiseländern in Europa.

- Österreich: Die Pflicht, eine Rettungsgasse zu bilden, besteht auf Autobahnen und Schnellstraßen mit mindestens zwei Fahrspuren je Richtung. Auf zwei- oder mehrspurigen Fahrbahnen müssen sich alle Verkehrsteilnehmer bereits bei stockendem Verkehr auf der linken Spur so weit links wie möglich einordnen. Alle Fahrzeuge auf den anderen Spuren orientieren sich so weit wie möglich nach rechts.

- Deutschland: Stockt der Verkehr auf Autobahnen und Außerortsstraßen mit mindestens zwei Fahrstreifen für eine Richtung, so müssen Fahrzeuge für die Durchfahrt von Polizei- und Hilfsfahrzeugen in der Mitte der Richtungsfahrbahn, bei Fahrbahnen mit drei Fahrstreifen für eine Richtung zwischen dem linken und dem mittleren Fahrstreifen, eine freie Gasse bilden.

- Slowenien: Bei Stau muss für Rettungsfahrzeuge eine Fahrspur frei bleiben. Dabei gelten die gleichen Vorschriften wie in Österreich.

- Schweiz: Auf Autobahnen mit zwei Fahrstreifen muss für Einsatzfahrzeuge eine Rettungsgasse in der Mitte der zwei Fahrstreifen frei bleiben. Bei drei- oder mehrspurigen Fahrbahnen ist die Gasse zwischen dem linken und dem zweiten Fahrstreifen von links zu bilden.

- Frankreich und Spanien: Eine vergleichbare Regelung wie bei uns gibt es nicht, allerdings muss Einsatzfahrzeugen eine Möglichkeit der Vorbeifahrt gegeben werden.

- Tschechien: Auf Straßen mit zwei Fahrspuren verläuft die Rettungsgasse in der Mitte. Anders als in anderen Ländern muss bei mehrspurigen Richtungsfahrbahnen eine Gasse zwischen der mittleren und der rechten Fahrspur freibleiben.

- In Italien, Kroatien, Slowakei und Ungarn gibt es derzeit keine Verpflichtung zur Bildung einer Rettungsgasse.

Quelle: ADAC, news aktuell

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt