Staukalender 2007 : Wann es besonders mühsam wird

Übersicht über die verkehrsreichsten Wochenenden im Neuen Jahr

Wie es 2007 zu den Ferienzeiten und an den Wochenenden auf heimischen Straßen aussehen wird, hat der ÖAMTC in seinem Staukalender 2007 prognostiziert. Demnach sollte man im Neuen Jahr nach Möglichkeit zumindest vier Wochenenden für Urlaubsfahrten mit dem Auto meiden .

"Grundlage der Prognosedaten sind die ÖAMTC-Stau-Statistiken der vergangenen fünf Jahre", erklärt Christian Dachs aus der Informationszentrale des Clubs. In Umfragen ermittelte Urlaubstrends und daraus resultierende Verkehrsströme werden ebenso berücksichtigt, wie Straßen-Neubauten, Baustellen und die europäischen Ferientermine.

Die Mega-Stau-Wochenenden im Überblick:

  • 17. und 18. Februar 2007 - Semesterferien
    Anders als 2006, wo in Bayern erst Ferienbeginn war, nachdem in Österreich in allen Bundesländern die Schule wieder begonnen hatte, werden 2007 die Bayern gemeinsam mit den Steirern und Oberösterreichern sowie den Niederländern zu den Schigebieten aufbrechen. Entspannung wird es erst im darauffolgenden Jahr geben, meint ÖAMTC-Experte Dachs: "Durch die beschlossene Termin-Entzerrung beginnen 2008 die Semesterferien für alle Bundesländergruppen in Österreich erst nach den bayrischen Winterferien."
  • 31. März und 1. April - Osterferien
    Rekordstaus erwartet der ÖAMTC am Wochenende vor Ostern, wenn in Österreich, Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen sowie in acht weiteren deutschen Bundesländern bis zum Ostermontag schulfrei ist.
  • 28. Juli und 29. Juli - Höhepunkt des Sommerreiseverkehrs
    Wie jedes Jahr wird es an allen Samstagen ab Mitte Juli bis Mitte August auf den Transitstrecken Richtung Süden eng. "Stau-Höhepunkt wird 2007 das letzte Juli-Wochenende mit Start in die Sommerferien in Bayern und Baden-Württemberg sowie der zweiten Reisewelle aus Österreich sein", prognostiziert Dachs.
  • 7. bis 9. September - Papstbesuch in Mariazell
    Eine besondere Herausforderung für Veranstalter, Exekutive, aber auch Pannenhilfe und Informationszentrale des ÖAMTC wird der angekündigte Besuch von Benedikt XVI. in Mariazell sein. Alleine aus Bayern, Italien und den osteuropäischen Staaten werden Zehntausende Pilger erwartet.

Den Staukalender mit detaillierten Stau-Karten für jedes Wochenende und Übersichtsblatt zum Ausdrucken findet man im Internet auf der ÖAMTC-Website ...

Quelle: ÖAMTC

Kommentare

Markenwelt