Staukalender für eine optimale Urlaubsplanung

ÖAMTC-Service informiert über verkehrsreiche Zeiten und Strecken

Welche Tage sollte man für die Fahrt in den Winter- oder Sommerurlaub 2005 besser meiden? An welchem Wochenende wird es besonders stark stauen? Viele Autofahrer beschäftigen sich schon früh mit der Urlaubsplanung. Unterstützung dabei bietet ab sofort der neue Staukalender des ÖAMTC, der auf der Webseite des Clubs abgerufen und ausgedruckt werden kann.

Mit einem Klick erhält man eine Übersicht über die Ferientermine in ganz Europa und einen Hinweis, mit welcher Verkehrsstärke an den einzelnen Wochenenden gerechnet werden muss. Mittels Detailansichten wird auf Karten die erwartete Auslastung auf den einzelnen Autobahnabschnitten ganz genau dargestellt. Basis der Prognosedaten bilden die Auswertungen der ÖAMTC-Verkehrsstatistiken der vergangenen Jahre. Urlaubstrends und daraus resultierende Verkehrsströme werden ebenso berücksichtigt wie baustellenbedingte Engstellen, die 2005 für Behinderungen sorgen werden.

Insgesamt zeigen die Analysen der ÖAMTC-Informationszentrale, dass es 2005 trotz zahlreicher Neubauten im heimischen Autobahnnetz kaum weniger Stau geben wird als 2004. Schuld daran sind - einmal mehr - Überschneidungen bei den europäischen Ferienterminen. Besonders schlimm wird es im Februar : Zeitgleich mit Wien und Niederösterreich haben auch Bayern und Holland Semesterferien.

Hier kommen Sie direkt zum ÖAMTC-Staukalender ...