Starkes Umsatzwachstum bei der Groupe PSA

Der Umsatz der Groupe PSA im ersten Quartal 2018 betrug 18,182 Milliarden Euro nach 12,798 Milliarden Euro im ersten Quartal 2017.

Legt man konstante Wechselkurse (2015) und eine gleiche Abgrenzung zu Grunde, stieg der Konzernumsatz in den ersten drei Monaten 2018 damit um 21,6%.

Der Umsatz der Peugeot Citroën DS Automobiles (PCD) Automotive-Division legte gegenüber dem ersten Quartal 2017 um 13,3% auf 10,214 Milliarden Euro zu.

Dieser Anstieg war hauptsächlich vom Verkaufsvolumen und dem Ländermix (+6,0%) getrieben sowie vom Produktmix (+4,5%) in Verbindung mit dem weltweiten Erfolg neuer Konzernmodelle und den Verkäufen an Partner (+3,9%). Dadurch wurden die negativen Auswirkungen von Wechselkursen (-2,8%) mehr als ausgeglichen. Der Umsatz von Opel/Vauxhall (OV) Automotive belief sich im ersten Quartal 2018 auf 4,838 Milliarden Euro.

Die konsolidierten weltweiten Verkäufe im 1. Quartal 2018 stiegen in allen Regionen (Europa, Naher Osten, Afrika, Lateinamerika, Eurasien, Indien-Pazifik und China) auf einen Rekordabsatz von 1,05 Millionen verkauften Autos.

Kommentare