Audi A3 nach Tuning von ABT

Die Audi-Tuningschmiede ABT hat sich jetzt des kompakten Audi angenommen und präsentiert mit dem AS3 einen optisch wie technisch verfeinerten A3.

Der neue ABT AS3 kann wieder mit verschiedenen Motoren und Tuningmöglichkeiten geordert werden. Optisch hat ABT für den neuen Kompaktwagen jede Menge Anbauteile entwickelt, die dem A3 einen sportlichen Touch geben und der Klasse entsprechend auch hochwertig wirken.

Zu erkennen sind die ABT AS3-Modelle dann an einem ABT-Frontgrill und -Frontspoiler, einer geänderten Heckschürze mit Heckspoiler, Seitenschweller und auch Kotflügeleinsätzen. Natürlich gibt es auch eigene ABT-Leichtmetallfelgen in 18" oder 19" Größe.

Damit der sportliche Kompaktwagen auch bei der Leistung das hält, was die Optik verspricht, bietet ABT für vier Motorvarianten eine Leistungssteigerung an. Das Topmodell ist dabei der ABT AS3 2,0 TFSI, dessen Leistung um 60 PS auf 280 PS (206 kW) gesteigert wurde.

Das untere Ende der Leistungsspirale stellt der 1,4 TFSI dar, dessen 140 Serien-PS auf 170 ABT-PS (125 kW) gesteigert wurden. Wer sich für einen Diesel entscheidet, kann den bewährten 2,0 TDI mit 180 PS (132 kW) statt 150 PS haben, oder in der stärkeren Version mit 210 PS (154 kW) statt 184 PS.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt