Audi R8 Spyder - Tuning von Abt Sportsline

So schön kann offen sein

Der Audi R8 Spyder ist nicht nur ein Cabrio, es ist ein betörend schöner Frischluftsportler der Extraklasse, ein echter Traumwagen - besonders in der Version von ABT Sportsline. Die Designer konturieren die Linien des offenen Modellathleten, definieren mit ABT R8 Spyder den Begriff Roadster neu: Herausgekommen ist ein Fahrzeug, dem man schon im Stand seine Power ansieht. Frontgrill, Frontschürze, Seitenleisten und Heckschürze mit Endrohrblenden sowie die zweifarbig lackierte ABT BR Felge sind auf das dynamische Design des Autos abgestimmt. Wie bei den geschlossenen R8 Versionen aus dem Hause ABT hat das Team die Komponenten auf die optimale Gewichtsverteilung des Sportlers hin konzipiert; alle Teile werden daher aus Carbon gefertigt. So lässt sich die Leistung maximal in Fahrspaß umwandeln. Wer das Gewicht seines Spyders noch konsequenter verringern will, sollte die neue Felge ABT CR Superlight einsetzen, auch sie passt hervorragend zum Charakter des ABT R8.

Im ABT R8 Spyder kommt der V10 mit 5,2 Litern Hubraum zum Einsatz: 600 durchtrainierte Pferde (441 kW) stehen zur Verfügung - in der Serienversion sind es 525 PS (386 kW). Der Spyder ist in der Lage, in nur 3,8 Sekunden auf Tempo 100 km/h zu sprinten und erreicht 320 km/h Top Speed. Damit ist der Roadster ein Hurrikan für die Straße, bei dem Frischluftvergnügen ein neu "erfahrbarer" Begriff wird. Fahrwerksfedern von ABT sorgen für eine noch bessere Straßenlage, was sich besonders im Grenzbereich des Spyders positiv auswirkt. Nebenbei verleiht der tiefere Schwerpunkt dem Mittelmotorsportler eine noch aggressivere Optik. Man sieht ihm an, dass er zu den Schnellsten der Schnellen gehört.