Audi Tuning: MTM zeigt drei Modelle in Genf

Am Genfer Autosalon war die Tuningschmiede MTM mit gleich drei neuen Modellen vertreten, dem MTM S3 Cabrio, dem MTM RS6 Clubsport und dem MTM S8 Talladega.

Die Tuningschmiede MTM hat am Genfer Autosalon gleich drei neue Modelle vorgestellt, die neben der geänderten Optik auch einen ordentlichen Leistungsschub erhalten haben. Mit dem MTM S3 Cabriolet bietet der Tuningspezialist eine besonders flotte Version des Audi S3 Cabriolet an. Die Leistung des 2,0 TFSI wurde auf 426 PS (313 kW) erhöht und reicht nun aus, um das Cabrio in 4,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h zu befördern. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 270 km/h. Eine verbesserte Bremsanlage sorgt für der Leistung angepasste Verzögerungswerte, und auch optisch hat man das S3 Cabrio noch spritziger gemacht.

Noch um einiges sportlicher zeigt sich der MTM RS6 Clubsport, der mit einer sehr auffälligen Lackierung aufwarten kann. Diese zeigt schon das mögliche Potential des Fahrzeugs, doch die wahre Leistung erkennt man dennoch nicht. Der 4,0 TFSI verfügt nämlich über eine Leistung von 760 PS (559 kW) und sprintet in nur 3,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 339 km/h, womit der praktische Familienkombi locker Supersportautos abhängen kann.

Bei so viel Leistung dürfen Carbon-Keramik-Bremsen natürlich nicht fehlen, und auch im Innenraum haben sich die Tuning-Spezialisten verwirklichen können. Der MTM RS6 Clubsport kann innen mit einer orangen Lederausstattung die sportliche Farbgestaltung der Karosserie fortsetzen und vermittelt so auch einen ganz eigenen Touch.

Als absoluter Power-König kommt der MTM S8 Talladega S zu den Kunden. Die Luxuslimousine von Audi wurde von MTM zum Supersportler umfungiert. Neben den sportlichen Anbauteilen inkl. großem Heckspoiler wird vor allem die Leistung überzeugen. Der 4,0 TFSI leistet im S8 Talladega S nun 802 PS (590 kW) und erreicht zwischen 1.700 und 5.500 U/Min ein maximales Drehmoment von 945 Nm. In nur 3,1 Sekunden erreicht man die 100 km/h-Marke, nach 9,9 Sekunden stehen schon 200 km/h am Tacho. Und auch Tempo 300 km/h ist keine unerklimmbare Hürde, sondern nach 29 Sekunden erreicht. Der Vorwärtsdrang endet erst bei 350 km/h.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt