Audi powered by MTM und Sperrer - Fahrbericht

Im Rahmen einer Ausfahrt konnten wir den A1 quattro, den RS6 Avant und den RS8 der Tuningschmiede MTM er-fahren. In Österreich ist Sperrer Motorsports Partner von MTM.

Für jene, denen die stärksten Audi-Modelle noch nicht stark genug sind, bietet MTM (Motoren-Technik-Mayer) individuelle Tuningmöglichkeiten, die von Leichtmetallfelgen bis zur Leistungssteigerung reichen.

In Österreich arbeitet MTM mit Sperrer Motorsports zusammen. Der ehemalige Rallye-Staatsmeister Raphael Sperrer ist seit 25 Jahren im Motorsport- und Tuning-Bereich tätig und damit für MTM der ideale Partner, um auch in Österreich das hochwertige Tuning zu verbauen.

Zwei starke Partner und ein exklusives Ausgangsprodukt sind dann natürlich der Garant für Fahrspaß pur, wie wir bei einer Ausfahrt mit Fahrzeugen des bei Ingolstadt beheimateten Tuners MTM feststellen konnten.

Schon das schwächste Produkt im Trio, der MTM A1 quattro, bietet Fahrspaß vom Feinsten. Der auf 333 Exemplare limitierte Audi A1 quattro wurde von MTM von 256 PS auf 380 PS (280 kW) getunt und schafft in nur 4,0 Sekunden den Sprint von 0 auf 100 km/h.

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 262 km/h, doch für viel mehr Begeisterung sorgen das Go-Kart-Feeling und die Beschleunigung von unten heraus. Der kleine Audi liegt wie ein Brett auf der Straße und lässt sich durch seine kompakten Abmessungen wendig und extrem flott über kurvige Straßen zirkeln.

Begleitet wird das Ganze von einem Motorsound, der das Herz jedes Autofans höher schlagen lässt. Vor allem kurze Sprints und kurvige Straßen lassen sich mit dem MTM A1 quattro mit so viel Fahrspaß bewältigen, wie mit sonst kaum einem anderen Auto.

Wer seinen A1 quattro mit dem MTM 380 PS Turbokit inkl. Verstärkung des Ladeluftkühlers, Hochdruckpumpe, MTM Motorelektronik, Endschalldämpfer 2-Rohr inkl. Klappe und automatischer Klappensteuerung, Vorschalldämpfer und Vorrohr mit Metallkatalysator, dem MTM Gewindefahrwerk V3 by KW und dem MTM Radsatz Nardo 8,5 19" ET50 verfeinern möchte, der sollte über rund 27.000 Euro verfügen.

Der MTM S8 V8 Biturbo kommt zwar in der Anschaffung um einiges teurer, dafür sind die Tuningmöglichkeiten geringfügig günstiger als beim MTM A1 quattro zu bekommen.

Um rund 24.500 Euro wird die Luxuslimousine zum 650 PS (478 kW) starken Familiensportwagen verwandelt. Im Preis enthalten sind das Leistungskit, MTM Mimoto 21"-Leichtmetallfelgen, die MTM Edelstahlabgasanlage, die MTM Bremse 405x38, die MTM F-Cantronic Tieferlegung und die Folierung der Zierleisten als "Black Edition".

Ganz in Schwarz gehüllt strahlt der MTM S8 eine gediegene Eleganz aus, kann dabei aber mit reinrassigen Sportautos mithalten. Trotz der rund 2 Tonnen Fahrzeuggewicht sprintet der MTM S8 in 4,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ist bis zu 290 km/h schnell.

Die Geräuschentwicklung des V8 Biturbo ist der Fahrzeugklasse entsprechend eher zurückhaltend ausgelegt, bietet aber dennoch ein Klangerlebnis, bei dem man gerne auf die Soundanlage verzichtet.

Im Vergleich zum kleinen MTM A1 quattro sprintet der S8 graziler auf und davon, ist dabei aber durch seine Größe bei weitem nicht so wendig wie der kleine Kraftzwerg.

Eine Nummer kleiner als der MTM S8 ist dann der MTM RS6 Avant, dessen Leistung aber die beiden anderen Fahrzeuge nochmals übertrumpft. Die Spezialisten von MTM haben dem 560 PS starken RS6 Avant nochmals 125 PS entlocken können, womit der MTM RS6 Avant auf 685 PS (504 kW) kommt.

Dank dem Allradantrieb bringt der MTM RS6 auch die nochmals erhöhte Leistung perfekt auf die Straße. In nur 3,5 Sekunden ist man aus dem Stand auf Tempo 100 km/h, und wer möchte, ist bis zu 340 km/h schnell unterwegs.

So wird der MTM RS6 Avant zum schnellsten Transporter weit und breit und wird auch ehemalige Supersportwagenfahrer, deren Kinderwunsch größer als das Verlangen nach dem Supersportwagen war, als perfekte Alternative begleiten.

Ruft man die Leistung des großen Kombis ab, meldet sich der Motor dabei freudigst mit einem sonoren Grollen zu Wort, welches das Zeug hat, die Umgebung beben zu lassen. Trotz seiner fast 5 Meter Länge lässt sich der MTM RS6 Avant dabei überraschend handlich bewegen.

Die Straßenlage ist dank dem MTM dynamischen Sportfahrwerk perfekt und bietet auch sehr hohe Sicherheitsreserven. Dabei kommt das Komplettpaket inkl. Edelstahlabgasanlage, der Leistungssteigerung, dem 20" MTM bimoto Felgensatz und den MTM Bremsen 405x36 mit 6-Kolben Bremssättel auf im Vergleich zu den anderen Modellen bescheidene 18.000 Euro.

MTM und Sperrer Motorsports zeigen mit diesen drei Modellen, dass auch im Premium-Segment noch einiges möglich ist und die Fahrzeuge trotz Tuning ihren exklusiven Charakter behalten können. Diese Autos auf der Rennstrecke oder auf deutschen Autobahnen ohne Tempolimit zu fahren, ist auf jeden Fall für jeden Autofan ein Erlebnis der besonderen Art.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt