MTM Tuning-Highlights in Genf

Die Tuning-Schmiede MTM hat am Genfer Autosalon eine Fülle an Neuheiten präsentiert, unter anderem auch den MTM S8 Talladega R mit 802 PS.

Für die Tuning-Branche wird der Genfer Autosalon ein immer wichtigerer Fixpunkt im Jahr. Heuer war die Tuning-Schmiede MTM gleich mit einer Fülle an Neuheiten präsent. Mit dem MTM S8 Talladega R haben die Tuning-Profis eine besonders sportliche Version des Audi A8 präsentiert. Die Leistung des 8-Zylinders liegt bei 802 PS (590 kW) und das maximale Drehmoment bei 945 Nm, die zwischen 2.250 und 5.500 U/Min geliefert werden. Das reicht um die über 5 Meter lange Limousine in 3,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h zu katapultieren und bis zu 350 km/h schnell zu machen. Die 300 km/h-Marke wird dabei bereits nach 29 Sekunden durchbrochen.

Auch der Audi RS3 R von MTM zeigt sich nochmals um einiges sportlicher als die Serienversion von Audi. Die Tuner locken dem 2,5 Liter-5-Zylinder eine Leistung von 502 PS (370 kW) heraus, womit eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 3,6 Sekunden möglich ist. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 300 km/h.

Nicht ganz so flott, aber ebenfalls sehr beeindruckend zeigt sich der MTM Amarok V8 Passion Desert, der gemeinsam von MTM und der DIRKS Group entwickelt wurde. Mit einem 4,2 Liter-TDI V8 ausgerüstet leistet der Pick-Up 410 PS (302 kW). Der Motor liefert ein maximales Drehmoment von 930 Nm zwischen 2.000 und 3.000 U/Min. Die Schubkraft reicht aus, um den schweren Allradler in 6 Sekunden von 0 auf 100 km/h zu befördern und bis zu 240 km/h schnell zu machen.

Immer noch über 200 km/h schnell ist das vierte Highlight von MTM, der MTM T6 E-motion, bei dem auf der Hinterachse ein E-Motor platziert wurde, der den 240 PS des TDI 42 zusätzliche PS hinzufügt. Damit sprintet der schnelle Bus in 8,2 Sekunden aus dem Stand heraus auf Tempo 100 km/h.

Kommentare

Markenwelt