BMW X6 Tuning by CLP Automotive

Ein Fahrzeug für absolute Individualisten

Die im fränkischen Georgensgmünd angesiedelt Firma CLP Automotive hat sich als neues Tuningobjekt einen BMW X6 zur Brust genommen. Als Basis für den hier präsentierten Kracher musste ein BMW X6 (intern E71, der durch die Spurverbreiterung um 50 mm zum X71 mutiert) herhalten. Der dem X6 verpasste Widebodykit namens Bruiser umfasst eine Frontschürze mit einem zentralen Luftschacht sowie deren je zwei übereinander rechts und links, Verbreiterungen der vorderen Kotflügel, Seitenschweller der besonderen Art, Türaufsätze, Verbreiterungen der hinteren Kotflügel sowie eine Heckstoßstange. Mit aufwendigen Design-Arbeiten ist auf diese Weise ein Fahrzeug für absolute Individualisten entstanden.

Über den Bodykit hinaus werden von CLP Automotive unter anderem Tagfahrlichteinsätze aus verschiedenen Materialien angeboten: Entweder in einer lackierfähigen Version oder aber in sehr viel gediegenerem Sichtcarbon. Zusätzlich sind auch noch Scheinwerferblenden und/oder ein Heckspoiler lieferbar. Und dass der Bruiser über eine hauseigene Abgasanlage verfügt, ist irgendwie naheliegend. Kommen wir zu der Rad-Reifen-Kombination. Hier haben die Profis einen Satz zunächst lackierter und dann beschichteter German Diamonds High-End Aluminium-Fräsräder namens Golden Calw in der gigantischen Dimension von 11x23 Zoll an der Vorderachse und gar in 12,5x23 Zoll an der Hinterachse mit der entsprechenden Bereifung montiert. Bei dieser Gelegenheit kamen dann auch die aus dem eigenem Hause stammenden Tieferlegungs-Zutaten zum Einsatz.

Der Preis für den Komplettbausatz liegt unter 10.000 Euro (inkl. MwSt.), allerdings zuzüglich Montage-Arbeiten und TÜV-Eintragung.

Jordi Miranda

Kommentare

Markenwelt