Bugatti Veyron : Goldstück von Mansory

Leider oder Gott sei dank? Das vom Luxustuner Mansory vergoldete Exemplar des Veyron ist ein sündteures Einzelstück.

Sie sind reich? Aber so richtig, wirklich reich? Und Sie haben keinerlei Ängste davor, das auch zu zeigen? - Die Herrschaften von Mansory haben da was für Sie.

Bugatti veyron mansory 2(Bildquelle: Mansory)

Der Luxustuner greift gern zu nobelsten Materialien und verleiht mit großzügiger Applikation von Farben und (siehe unten) Edelmetallen den sowieso schon nicht billigen Ausgangsmodellen den gewissen Hauch von Dekadenz. Der serienmäßige Bugatti Veyron schaut tatsächlich etwas schmalgepickt aus, deshalb bietet Mansory zur Veredelung die Linea Vincerò. Auf deren Grundlage wiederum ruht der Vincerò d'Oro. Seine Existenzberechtigung hat dieses Einzelstück hauptsächlich als Trägersubstanz für großzügige Mengen von echtem und falschem Gold. Auch der Innenraum glitzert gülden, dank spezieller Beleuchtung und goldener Ledermöblage. Wer jetzt fragt, was das kostet, hat schon verloren: Über Geld spricht man nicht, man gibt es aus.

Kommentare

Markenwelt