Chevrolet mit zwei Sport-Limousinen auf der SEMA Tuning Show

Auf der SEMA Tuning Show in Las Vegas wird Chevrolet den SS Sport concept und den Impala Blackout concept vorstellen.

Die Tuning-Show in Las Vegas ist mittlerweile auch zum Fixpunkt für die Autohersteller geworden, die Tuning-Exponate aus dem eigenen Haus vorstellen. Dieses Jahr wird Chevrolet mit dem SS Sport concept und dem Impala Blackout concept gleich zwei große Limousinen im sportlichen Outfit präsentieren.

Das SS Sport concept ist dabei die Neuinterpretation des Chevy-Muscle-Cars und wird von einem 8-Zylinder-Benzinmotor mit einer Leistung von 415 PS (310 kW) angetrieben. Optisch hebt sich das Sport concept von den anderen SS-Modellen durch seine rote Lackierung, eigens gestaltete 20"-Alufelgen und einige weitere Accessoires ab.

Von einer sportlich eleganten Seite zeigt sich dann der Impala als Blackout concept. Die ganz in Schwarz gehaltene Limousine verfügt über 19"-Alufelgen und einige Anbauteile, die den sportlichen Charakter unterstreichen sollen. Auch innen ist das Concept Car ganz in Schwarz gehalten und kann auch mit einem Bose-Sound-System aufwarten. Bei der Motorisierung setzt Chevrolet auf den bewährten 3,6 Liter V6 mit 305 PS (227 kW), der auch im Serienmodell zu finden ist.

Kommentare

Markenwelt