Ford Focus RS : Tuning von Wolf Racing

Wolf jagt Wolfsburg

Den Ford Focus RS hatten wir bereits in unserer Testwagen-Flotte; wem 305 PS nicht genügen, der kann sich beispielsweise an die Firma Wolf Racing wenden. Mit 55 zusätzlichen PS zielt der Focus des Ford-Spezialisten direkt auf die ewigen Hot-Hatch-Favoriten wie Golf GTI oder Astra OPC.

Älteren Race-Fans vielleicht noch aus der heißen Turbo-Zeit des Ford Sierra RS Cosworth der 1980er erinnerlich, hat sich der Tuner auch den neuesten RS-Hatchback vorgenommen. Nach der Kraftkur produziert der 2,5l-Turbo-Fünfzylinder 360 PS und ein Drehmoment von 559 Nm, immerhin 119 Newtons mehr als das Original. Dazu empfohlen wird die Differentialsperre für das gewisse Traktions-Plus. Optional sind selbstverständlich allerlei Goodies erhältlich, wie z.B. 20-Zoll-Räder in verschiedenen Designs, Gewindefahrwerk oder Tieferlegungs-Kit für 30 mm mehr Bodennähe.

Kommentare

Markenwelt