Ford auf der SEMA Tuning Show

Ford zeigt auf der SEMA 2013 gleich zehn verschiedene Tuning-Versionen des Transit Connect.

Auf der Tuning-Show in Las Vegas steht bei Ford der neue Transit Connect im Mittelpunkt. Der kompakte Hochdachkombi soll auch in Nordamerika eine neue Zielgruppe ansprechen, und mit den Tuning-Versionen möchte Ford zeigen, was man alles aus dem Lieferwagen machen kann.

Die Idee ist dabei gar nicht schlecht, da in Nordamerika vor allem junge Menschen auf die kantigen Kompaktautos stehen, was die Verkaufserfolge von Scion xB, Kia Soul oder Honda Element unterstreichen.

Mit den zehn verschiedenen Transit Connect-Versionen hat Ford dabei für jeden Geschmack ein passendes Auto im Angebot. Die Fahrzeuge wurden von unterschiedlichen Tunern bearbeitet und haben jeweils ein anderes Motto.

So gibt es zum Beispiel eine ganz auf Luxus getrimmte Version, eine bei der die Leistung im Vordergrund steht und auch eine Version im Offroad-Look mit erhöhter Bodenfreiheit und rustikalem, aber dennoch sportlichem Outfit. Ein besonderes Exemplar wird dabei auch im alten HotRod-Style zu sehen sein.

Kommentare

Markenwelt