Weltpremiere: BRABUS ROCKET 900 Cabrio

900 PS - 350 km/h Höchstgeschwindigkeit

BRABUS ROCKET 900 Cabrio - das schnellste und leistungsstärkste viersitzige Cabrio der Welt, feiert auf der IAA in Frankfurt seine Weltpremiere. Das Supercar entsteht auf Basis des Mercedes S 65. Herz des luxuriösen Zweitürers ist ein 6.3 V12 Biturbo Hubraummotor mit 662 kW / 900 PS Spitzenleistung und einem maximalen Drehmoment von 1.500 Nm bei 4.200 Touren (im Fahrzeug wird dieser Wert elektronisch auf 1.200 Nm begrenzt). Damit katapultiert sich der 2+2-Sitzer in 3,9 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 350 km/h.

Die Kraftübertragung auf die Hinterräder erfolgt über ein dem enormen Leistungspotenzial angepasstes Siebengang-Automatikgetriebe, das wahlweise auch manuell über die Schaltwippen am Lenkrad geschaltet werden kann, und das BRABUS Hochleistungsdifferenzial mit 40 Prozent Sperrwirkung. Der Sound des aufgeladenen V12 kann durch die ab Werk installierte BRABUS Sportauspuffanlage mit Klappensteuerung quasi von Dr. Jekyll zu Mr. Hyde variiert werden. Per Knopfdruck am Lenkrad wird das aktive Soundmanagement gesteuert.

Ebenso außergewöhnlich wie die Performance ist die sportlich-elegante Optik des BRABUS ROCKET 900 Cabrio mit Sicht-Carbon-Aerodynamik-Komponenten, 21 Zoll Hightech-Schmiederädern und aufwändig verarbeitetem fine leather Interieur. Der Frontspoiler, der am vorderen Stoßfänger befestigt wird, verleiht dem Zweitürer nicht nur eine reinrassige Rennsport-Optik, sondern reduziert bei hohem Tempo auch den Auftrieb an der Vorderachse, was die Fahrstabilität weiter optimiert. Maßgeschneiderte Carbon-Blenden setzen die großen Lufteinlässe links und rechts im vorderen Stoßfänger noch markanter in Szene. Am Heck wird der sportliche Auftritt durch den BRABUS Carbon-Diffusor für die beiden zweiflutigen Keramik-Endrohre der Sportauspuffanlage, einen BRABUS Carbon-Heckspoiler auf dem Kofferraumdeckel und Carbon-Aufsätze für die seitlichen Luftauslässe an der Heckschürze perfekt abgerundet.

Um die enormen Fahrleistungen voll ausschöpfen zu können, ist das BRABUS ROCKET 900 Cabrio mit BRABUS Monoblock "PLATINUM EDITION" 21 Zoll Schmiederädern ausgerüstet, die in verschiedenen Designs verfügbar sind. Durch die Fertigung in modernster Schmiedetechnologie wird eine optimale Symbiose aus höchster Festigkeit und Leichtbauweise erzielt. In den Dimensionen 9Jx21 auf der Vorderachse und 10.5Jx21 hinten nutzen sie den vorhandenen Platz in den Radhäusern optimal aus. Als ideale Bereifung werden Continental Hochleistungspneus in den Größen 255/35 ZR 21 vorne und 295/30 ZR 21 auf der Hinterachse montiert.

Auf Kundenwunsch veredelt BRABUS auch das Cockpit des S-Klasse Cabriolets. Dazu gehören Einstiegsleisten mit beleuchtetem BRABUS Logo, Aluminiumkomponenten wie die BRABUS RACE Schaltpaddel, Pedale und Türpins und ein BRABUS Tachometer bis 400 km/h. Das BRABUS ROCKET 900 Cabrio auf der IAA setzt mit einem Bi-Color-Vollleder-Interieur in einer Kombination aus den beiden Lederfarben Mondial Vanille und Mondial Schwarz einen starken Kontrast zur Lackierung der Karosserie. Die Sitze und Seitenverkleidungen besitzen geschwungene Ziernähte und werden zusätzlich noch mit schwarzen und roten Nähten akzentuiert. Statt der serienmäßigen Holzintarsien und Zierstäbe im Cockpit wurden maßgefertigte Edelholzteile aus schwarzer Muskelesche verbaut. Alternativ bietet BRABUS auch Echt-Carbon-Elemente in vielen farblichen Varianten an.

Das schnellste viersitzige Cabriolet der Welt mit Straßenzulassung ist bei BRABUS wahlweise als Komplettfahrzeug erhältlich oder kann auf Basis jedes Mercedes S 65 Cabrios aufgebaut werden.

Kommentare