Tuning: Mercedes-Benz E63 AMG „RS 850“ von Posaidon

Wem die Serienleistung von 557 PS des aktuellen Mercedes-Benz E63 AMG nicht ausreichend erscheint, kann sich an die Firma Posaidon wenden.

Die Neuwieder gehen diesem Anliegen gern nach und finden nach eigenen Angaben mit gezielten Maßnahmen fast 300 PS Mehrleistung. Die Leistungskur des ‚RS 850‘ aus dem Westerwald setzt sich aus mehreren mechanischen und elektronischen Komponenten zusammen: So wurden beispielsweise zwei Upgrade-Turbolader in Verbindung mit geänderter Ladeluftkühlung installiert.

Des Weiteren wurden die Ansaugwege des 5,5 Liter großen V8-Biturbo-Triebwerks optimiert und die originale Abgasanlage durch komplett neue Abgastechnik inklusive Turbo-Downpipes, Rennsport-Katalysatoren und Klappensteuerung ersetzt.

Mittels einer Feinabstimmung der Motorelektronik steigerte man bei Posaidon die Leistung des Triebwerkes jetzt auf 853 PS, was einer Mehrleistung von genau 296 Pferden entspricht. Auch das von 720 Nm auf 1300 Nm wachsende Drehmoment beeindruckt. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 345 km/h. Auch das Getriebe und die Hinterachse wurden optimiert, in der Hoffnung, dass sie den gewachsenen Belastungen standhalten.

Neben der Extrem-Ausbaustufe mit 853 PS hat Posaidon für alle Modellreihen mit ‚M157‘ 63 AMG Biturbo-Motoren weitere Leistungsstufen von 630 bis 749 PS im Angebot (dpp-AutoReporter/wpr)

Kommentare

Markenwelt