Mercedes CL Tuning: Brabus 800 Coupé

Auf der Dubai Motor Show hat Brabus mit dem 800 Coupé eine getunte Version des Mercedes CL präsentiert.

Laut Brabus handelt es sich bei dem Brabus 800 Coupé um das schnellste und leistungsstärkste Luxuscoupé der Welt. Die Basis dafür bildet der Mercedes CL 600. Dass Brabus zur Präsentation Dubai gewählt hat, ist dabei kein Wunder.

In Dubai sind Autos von der Stange schon lange nicht mehr gefragt, und je exklusiver, umso schneller wechselt ein Auto seinen Besitzer. Mit dem Brabus 800 Coupé hätte man dann aber auch ein wirkliches Highlight in der Garage stehen.

Neben der dezenten, aber durchaus gefälligen optischen Änderung hat das Brabus 800 Coupé vor allem motorisch einiges zu bieten. Der V12 Biturbo verfügt über eine Leistung von 800 PS (588 kW) und ein maximales Drehmoment von 1.420 Nm, das bereits ab 2.100 U/Min bereit steht.

Jedoch wird das Drehmoment auf 1.100 Nm elektronisch begrenzt, da es sonst die Fünfgang-Automatik, die selbst auf dieses Drehmoment extra angepasst wurde, nicht verkraften würde.

Den Sprint von 0 auf 100 km/h erledigt das edle Coupé in 3,9 Sekunden, nach nur 10,3 Sekunden überschreitet man bereits die 200 km/h-Grenze. Der Vorwärtstrieb ist elektronisch auf 350 km/h limitiert.

Natürlich verfügt das Brabaus 800 Coupé auch über ein adaptiertes Fahrwerk und eine Brabus Hochleistungsbremsanlage der Version IV. In dieser Konfiguration sorgen 6-Kolben-Aluminum-Festsättel und 405 x 34 Millimeter große innenbelüftete und gelochte Scheiben vorne sowie 380 x 34 Millimeter Scheiben und 4-Kolben-Aluminum-Festsättel an der Hinterachse für herausragende Verzögerungswerte.

Im Innenraum verwöhnt das schnelle Coupé mit jeder Menge Leder, Edelholz und Zierelementen im Carbon-Look. Preis hat Brabus keinen verraten, zum Listenpreis des Mercedes CL 600 sollte man aber wohl den gleichen Betrag nochmals hinzu fügen, um ein Brabus 800 Coupé sein Eigen zu nennen.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt