LUMMA zeigt Porsche Cayenne Tuning in Genf

Zweifellos, bei diesem Exemplar ist sogar das Selbstbewusstsein exklusiv: beim Porsche Cayenne alias LUMMA CLR 558 GT.

Dem Fahrzeugveredler LUMMA Design ist es gelungen, den Serien-Porsche in einen einzigartigen Sportwagen zu verwandeln. Das optisch völlig eigenständige Karosseriekit und die exklusive Innenausstattung sind die Glanzpunkte der Veredelung zum LUMMA CLR 558 GT.

Für den hohen Anspruch des Fahrzeugveredlers steht bereits das Interieur mit Bicolor-Lederausstattung. Die Partien in Beige und Schwarz werden von den Ziernähten in der jeweils kontrastierenden Farbe zusätzlich aufgewertet. Besonders die rautenförmige Absteppung soll den üppigen Ledereinsatz zur Geltung bringen. Hinzu kommt das feine Alcantara, mit dem sämtliche Kunststoffabdeckungen bespannt sind. Ebenfalls mit Leder bezogen sind das ergonomisch geformte Airbag-Sportlenkrad und die Carbonoptik-Interieurleisten. Farblich abgestimmte Instrumente und Aluminiumpedale mit rutschfester Gummierung verfeinern das Interieur.

Auch beim Exterieur hat LUMMA Design nicht gespart. Zum Karosseriekit gehören Frontspoiler, Heckstoßstange, Seitenschweller, Sportlook-Motorhaube und Heckspoiler. Die sportliche Erscheinung des völlig überarbeiteten Cayenne unterstreichen Komponenten aus echtem Carbon. Aus dem ultraleichten und hochfesten Material sind die Hecklippe, der Heckdiffusor und das Frontspoilerunterteil gefertigt.

Die Sportabgasanlage bietet nicht nur entsprechend voluminösen Sound, sondern mit drei Endrohren eine völlig eigenständige Optik. Das mittige Endrohr mit 100 Millimeter Durchmesser flankieren zwei 80 Millimeter starke Rohre.

Die Leistung des Sechszylinder-Dieselmotors wird dank LUMMA D-Box von 240 PS (176 kW) auf 276 PS (203 kW) angehoben, und das maximale Drehmoment erreicht nun 630 statt 550 Newtonmeter. Damit das elektronische Gaspedal direkter agiert, installiert der Veredler sein LUMMA Gaspedal-Powermodul.

Für besonders agiles Kurvenverhalten sorgt das elektronische Tieferlegungsmodul. Damit wird der Cayenne mit serienmäßiger Luftfederung vorne und hinten um rund 40 Millimeter abgesenkt und erreicht so ein deutlich sportlicheres Verhalten auf kurvigen Landstraßen. So arbeiteten die Hochleistungsreifen in den Dimensionen 295/30 vorn und 335/25 hinten auf den 10x22 und 12x22 Zoll großen LUMMA Sportfelgen besonders gut, verspricht der Veredler.

Die einzelnen Komponenten gibt es im ausgewählten Fachhandel oder direkt bei LUMMA Design am Stammsitz in Winterlingen.

auto-Reporter.net/arie

Kommentare

Markenwelt