Mansory Tuning für den Porsche Macan

Die Tuningschmiede Mansory bietet jetzt auch für den Porsche Macan passende Umbauten an.

Der Edel-Tuner Mansory aus Brand im Fichtelgebirge hat sich jetzt den Porsche Macan vorgeknöpft und ihm einen sportlicheren Gesamteindruck verliehen. Optisch beginnend bei einer Frontschürze mit markanten großen Kühlluftöffnungen und zusätzlichen LED-Tagfahrlichtern, Verbreiterungen an den vorderen und hinteren Kotflügeln und Seitenschwellern. Am Heck kommt eine Schürze zum Einsatz, deren integrierter Diffusor Platz für die Edelstahlendrohre der hausgefertigten Sportauspuffanlage macht. Aerodynamischen Feinschliff erhält der Macan durch die Kombination von Dachspoiler und Heckspoilerlippe die dem SUV bei hohen Geschwindigkeiten zu mehr Stabilität verhelfen.

Zur Erfüllung des dynamischen Auftritts spendiert Mansory den Serienmotoren des Porsche Macan Diesel S und Macan Turbo eine ordentliche Leistungsspritze: Mit 464 PS / 341 kW bei 6000/min und einem massiven Drehmoment von 650 Nm zwischen 1300 und 4500/min übertrifft das durch eine Powerbox beflügelte Turbo-Aggregat die Ausgangswerte deutlich (Serie: 400 PS / 294 kW und 550 Nm zwischen 1350 und 4500/min). In nur 4,5 Sekunden absolviert der leistungsgesteigerte Macan Turbo den Sprint auf 100 km/h und erreicht bis zu 274 km/h Spitze.

Für den Macan Diesel S realisiert Mansory einen Höchstwert von 301 PS / 224 kW bei 3500 - 4000/min und ein maximales Drehmoment von 700 Nm zwischen 1500 und 2500/min. Die Beschleunigung verbessert sich auf 5,6 Sekunden von null auf Tempo 100 und der Vortrieb endet bei 260 km/h.

Mansory bietet eine Vielzahl an verschiedenen Rad-Designs und Größen. Mit einem Luftfederungsmodul senkt der Tuner den Fahrzeugschwerpunkt zusätzlich um bis zu 40 Millimeter ab, wodurch die Räder noch satter in den Radhäusern stehen.

Mit dem ergonomisch neu gestalteten Sport-Lenkrad bietet Mansory ein besonders grifffestes Highlight für den Innenraum an. Wie bei allen Mansory-Veredelungen gilt auch für den Porsche Macan, dass der Kunde aus vielen Kombinationen an Leder, Alcantara, Holz-, Carbon- oder Aluminium-Zierteilen und Technik-Features seinen ganz persönlichen Innenraum zusammenstellen kann.

dpp-autoreporter/wpr

Kommentare

Markenwelt