Seat Ateca Tuning von JE DESIGN

Alle Komponenten einzeln oder als Komplettumbau erhältlich.

Lifestyle-SUV verkaufen sich gut, die Geländewagen-Optik kommt bei den Kunden an. Die Geländetauglichkeit hält sich beim Serienmodell jedoch meist in Grenzen. In Kooperation mit dem Seat-Händler Leweck aus Luxemburg hat der deutsche Veredler JE DESIGN jetzt den Seat Ateca bereit für richtige Abenteuer gemacht. "All Terrain" heißt das spektakuläre Concept Car, das kurz vor dem Jahresende seinen ersten Roll-Out feiert.

Der komplett im Ton "Khaki matt" folierte Ateca "All Terrain" spielt auf unbefestigten Wegen und im schweren Gelände selbstbewusst seine Stärken aus. JE DESIGN setzt bei dem Concept Car auf eine mächtige Verbreiterung der vorderen und hinteren Radläufe inklusive rustikaler Nietverschraubung für Showzwecke. Dadurch wächst der Ateca "All Terrain" um 70 Millimeter in die Breite. Ohne Nietverschraubung und damit zugelassen für den Straßenverkehr kann die Radlaufverbreiterung für 2.142 Euro bestellt werden.

Mit der in eine Dachblende integrierten LED-Light-Bar (1.190 Euro), die als Zusatzfernlicht zugelassen ist, kommt man auch im Dunkeln immer ans Ziel. Ein besonders widerstandsfähiger Strukturlack, wie er auch auf Ladeflächen von Pickups eingesetzt wird, schützt die Radlaufverbreiterungen sowie die Dachblende vor Blessuren. JE DESIGN betont die bullige Optik zusätzlich mit Front- und Heckaufsatzblenden in silber matt (650 respektive 590 Euro). Ein Heckspoiler (417 Euro) sowie Sidewings für die Heckscheibe (179 Euro) setzen weitere Akzente.

Der deutlich verbesserte Rampenwinkel des Concept Car und damit ein gehöriges Plus an Geländetauglichkeit resultieren aus einer Gesamthöherlegung von rund 30 Millimetern. Insgesamt 20 Millimeter mehr Bodenfreiheit wird durch die zum Preis von 158 Euro erhältliche Fahrwerkshöherlegung erzielt. Weitere 10 Millimeter mehr Raum gibt es dank größerer Reifen. Wie gemacht fürs Grobe ist die All-Terrain-Bereifung, die von JE DESIGN in der Dimension 215/65 R16 auf 16-Zoll-Felgen nebst 40 Millimeter starken Distanzscheiben angeboten wird. Offroad-Fans erhalten den Komplettradsatz inklusive der notwendigen Tachoanpassung für 1.890 Euro.

Ein optischer Blickfang ist der in 3D-Prägetechnologie aufgebrachte All-Terrain-Schriftzug. Unter dem mattschwarz folierten Dach sowie silbermatt folierten Elementen finden Individualisten, die dem grauen Alltag entfliehen wollen, eine perfekte Wirkungsstätte. JE DESIGN bietet die Komplettfolierung für 3.000 Euro an. Die "passende Musik" kommt für 899 Euro aus dem Edelstahl-Endschalldämpfer mit Doppelendrohrblende links und rechts sowie je zwei runden Endrohren im Durchmesser von jeweils 80 Millimetern. Alternativ ist eine Ausführung mit ovalen Endrohren (160 x 90 Millimeter) möglich.

Die aufgeführten Komponentenpreise verstehen sich ohne Montagekosten. Für 13.964 Euro bietet JE DESIGN auch einen Komplettumbau zum Ateca "All Terrain" mit Straßenzulassung an. Die Abnahme bei einer amtlich anerkannten Prüforganisation ist dann inklusive. Bis auf die Modelle FR und Cupra Ateca sind alle Seat Ateca unabhängig von ihrer Motorisierung als Basis für den All-Terrain-Umbau geeignet. Die Radlaufverbreiterungen, die Dachblende mit LED-Light-Bar und der Ladekantenschutz sind einzeln auch für die Ausführung FR und Cupra Ateca lieferbar, der Auspuff ausschließlich für den FR mit Zweiliter-TDI 4Drive.

Kommentare