Breitbau und mehr Power für Seat Leon Cupra 300

JE DESIGN bietet auch Optimierungen für Fahrwerk, Räder und Sound

Rechtzeitig zur diesjährigen Essen Motor Show (2. - 10.12.2017) hat sich der deutsche Tuner JE DESIGN den frisch facegelifteten Seat Leon Cupra 300 vorgenommen und ihm ein Widebody-Kit verpasst. Zum Individualisierungs-programm für den fünftürigen "Hot Hatch" gehört natürlich auch eine Leistungsspritze auf bis zu 380 PS. Darüber hinaus bietet der Veredler für den sportlichen Kompakten einen verstellbaren Heckflügel, Fahrwerklösungen, Komplettradsätze und eine Klappenauspuffanlage an.

Optisch besticht der nur als Fronttriebler erhältliche Seat Leon Cupra 300 durch seine wuchtigen Verbreiterungen an den Radkästen. Seitenschweller betonen die Flanken und erzeugen zudem optisch mehr Tiefgang. Der mit Luftkanalblenden ausgestattete vordere Stoßfängeraufsatz unterstreicht die sportlichen Ambitionen. Den Heckdiffusoreinsatz bietet JE DESIGN in Schwarzglanz an. Optional haben die Tuner auch einen verstellbaren Heckflügel im Programm.

Bei den maßgeschneiderten Fahrwerkslösungen für den neuen Seat Leon Cupra 300 haben Kunden bei JE DESIGN die Wahl zwischen einem Federnsatz für die Originalstoßdämpfer, welcher für 20 Millimeter mehr Nähe zur Fahrbahn und ein sportlicheres Fahrverhalten sorgt und einem KW-DDC-Gewindefahrwerk Plug & Play. Damit erhält der Familiensportler dann bis zu 45 Millimeter mehr Tiefgang sowie ein noch besseres Handling.

Die hauseigene Felge JE DESIGN Twin Five Spoke im Finish Schwarzglanz mit poliertem Rand passt perfekt zum Breitbau-Look. Das Leichtmetallrad in 10 x 20 Zoll kann als Komplettradsatz mit Hankook S1-Evo in 265/25ZR20 89 Y geordert werden.

Auf Wunsch legt JE DESIGN auch in Punkto Leistung eine Schippe drauf. Der Seat-Profi bietet für den Leon Cupra 300 zwei Stufen der Leistungssteigerung an. Mit Hilfe einer Zusatzbox wird die Motorleistung von 300 auf 360 PS gepusht, das Drehmoment klettert von 380 auf 450 Nm. Seine Höchstgeschwindigkeit erreicht der leistungsgesteigerte Wagen dann bei 265 km/h. Stufe 2 umfasst neben der oben genannten Zusatzbox eine 76-Millimeter-Downpipe, mit der JE DESIGN dann 380 PS bei einem maximalen Drehmoment von 470 Nm aus dem Turbo-Vierzylinder heraus holt. Gegen Aufpreis kann die Höchstgeschwindigkeit auf 280 bzw. 285 km/h angehoben werden.

Auf Wunsch gibt’s den passenden Sound in Form einer Edelstahl-Klappenauspuffanlage. Die Anlage wird über die Original-Fahrprofilauswahl von Seat gesteuert. Bei geschlossener Klappe (Comfort und Sport) klingt der Auspuff dezent sportlich. Erst im Cupra-Modus entfacht die Anlage ihren sonoren Sound. Dieses Sound-Upgrade besteht aus vier markanten Endrohren mit einem Durchmesser von jeweils 80 Millimetern beziehungsweise mit je einem ovalen Endrohr in der Dimension 140 x 90 mm beziehungsweise 160 x 90 mm links und rechts.

Weitere Infos unter www.je-design.de

Kommentare