Toyota und Lexus auf der SEMA Tuning Show in Las Vegas

Auch Toyota und Lexus sind auf der SEMA in Las Vegas mit einigen Highlights vertreten.

Der japanische Hersteller Toyota und seine Nobeltochter Lexus sind dieses Jahr mit einigen Highlights auf der Tuning Show in Las Vegas vertreten. Lexus zeigt eine getunte Version des LC 500, dessen 5,0 Liter-V8 eine Leistung von 525 PS erreicht. Auch optisch erkennt man dem LC 500 schon die Leistung an.

Verschiedene Anbauteile und eine Tieferlegung sorgen für noch mehr sportlichen Touch bei dem japanischen Nobel-Coupé. Für jeden Geschmack hat Toyota ein passendes Produkt auf der SEMA dabei. Schon der neue Corolla zeigt sich in einem auffälligen Sport-Look mit vielen optischen Änderungen.

Mit dem Prius Extreme zeigt Toyota auch eine ganz auf den Einsatz für die Rennstrecke getrimmte Version seines neuen Hybrid-Modells.

Dass ein Van nicht nur als braver Familien-Transporter gesehen werden muss, zeigt Toyota mit dem Extreme Sienna, der mit Tieferlegung, neuer Frontschürze und auffälligen Alufelgen die Herzen von Familienvätern höher schlagen lassen soll.

Mit dem GT 86 CS-Cup stellt Toyota eine für den Rundstreckensport adaptierte Version des GT 86 vor, die ab 2017 auf Rennstrecken zu sehen sein soll.

Ebenfalls für den sportlichen Einsatz adaptiert wurde der Toyota Tacoma TRD Pro Race Truck. Der Pickup soll Offroad-Rennen für sich entscheiden.

Den schnellsten Land Cruiser aller Zeiten präsentiert Toyota mit dem Land Speed Cruiser. Der ordentlich tiefergelegte und noch bulliger wirkende Land Cruiser V8 soll dank drastischer Motor-Änderungen bis zu 354 km/h schnell sein.

Bei dieser Leistung werden die meisten wohl nur die Heckleuchten des Land Speed Cruiser zu Gesicht bekommen.

Kommentare