Golf Tuning : Der neue ABT Golf VI

Veredelung für den Klassenprimus

So sehen Sieger aus: Seit 1974 dominiert der VW Golf nicht nur seine Fahrzeugklasse, er ist seit damals fast ununterbrochen der Deutschen liebstes Auto - eine Erfolgsgeschichte, an der auch ABT mitgeschrieben hat. Seit nunmehr knapp 35 Jahren nehmen sich die Allgäuer der "Gölfe" an, von der ersten bis zur derzeit neuesten, der sechsten Version des Dauerbrenners.

Und fast schon traditionell ist ABT damit wieder ein großer Wurf geglückt: Mit dem maßgeschneiderten Bodykit unterstreichen die Designer aus Kempten den edlen Charakter des Klassenprimus und verpassen ihm eine Extradosis Sportlichkeit. Frontgrill und -schürze, Seitenleisten, Heckspoiler und Heckschürzenaufsatz lassen den ABT Golf VI dynamisch und edel wirken. Die Anbauteile harmonieren überdies perfekt mit dem schräg angeordneten 4-Rohr-Endschalldämpfer und den AR- und BR-Felgen.

Wer auf die komplette ABT-Optik setzen will, kann mit dem ebenso exklusiven wie vollständigen AERO Paket Geld sparen. In diesem Paket sind neben dem ABT AR- bzw. BR-Felgensatz, auch die ABT Fahrwerksfedern enthalten. Für den neuen Golf hat der Veredler aber auch ein fein abgestimmtes Gewindefahrwerk, eine Bremsanlage und eine Sportbremsanlage im Programm. Mit diesen Komponenten sind Fahrspaß und Sicherheit garantiert.

Natürlich überzeugen beim ABT Golf VI nicht nur die "äußeren Werte": Die Leistungssteigerungen bieten Sportlichkeit, sind aber absolut zeitgemäß. Das Zauberwort heißt Downsizing und steht speziell beim 1.4 TSI für äußerste Effektivität. In der stärksten Variante leistet das Aggregat statt 160 PS (118 kW) kräftige 210 PS (154 kW). Das entspricht der Serien-Power des Hubraum-größeren 2.0 TSI, sorgt für ähnlich sportive Fahrwerte bei messbar geringerem Verbrauch und damit für niedrigeren Schadstoffausstoß. Haltbar, zuverlässig und alltagstauglich ist der Motor auch noch, denn diese "inneren Werte" werden jedem ABT-Triebwerk ins Lastenheft geschrieben.

Auch der "kleinere" 1.4 TSI , der statt 122 PS (90 kW) durchzugsstarke 160 PS (118 kW) auf die Straße bringt oder der erfolgreiche 2.0 TSI, vereinen Fahrspaß mit Langlebigkeit. Der Zweiliter-Sportler leistet bei ABT 240 PS / 176 kW statt 210 PS / 154 kW. Besonders für Vielfahrer eine wirtschaftliche Alternative ist der 2.0 TDI , er überzeugt bei ABT mit souveränem Drehmoment und 170 Dieselpferden (125 kW). Die 30 Mehr-PS machen sich in einem deutlich agileren Fahrverhalten bemerkbar.

Der neue ABT Golf VI ist ein rundum überzeugendes Fahrzeug und eine gelungene Symbiose aus Individualität, sportlichem Anspruch und moderner Technik.

Weitere Infos unter www.abt-sportsline.de .

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Die neuesten Tuning Meldungen