Tuning-Rennversion des neuen VW Scirocco

APP Europe und seine Kooperationspartner haben gemeinsam ein High End Projekt Car auf Vredestein Sportreifen gestellt.

APP Europe montierte dem neuen VW Scirocco eine Stoptech-Hochleistungs-bremsanlage mit 4-Kolben Festsätteln und 355x32 mm großen zweiteiligen geschlitzten Scheiben. Ergänzt wird die Bremsanlage durch die innovative Bremssattel-Entlüftungsschraube von Stahlbus . Neu im Programm sind die 19 Zoll 3-teiligen Leichtmetallfelgen aus geschmiedetem Aluminium von APP Europe im zweifarbigen Design. Eine Besonderheit sind mit Sicherheit die freirotierenden Felgen-Logos in der Felgenmitte. Vredestein bereift den VW Scirocco mit Ultrac Sessanta Hochleistungspneus .
 

Der verbaute Rieger Tuning-Bodykit besteht aus eine Frontschürze, Seitenschwellern, und Heckschürzen-ansatz mit Diffusoroptik. KW Automotive trägt mit dem bewährten V3-Gewindefahrwerk , welches in Druck- und Zugstufe verstellbar ist, zum Rennstrecken tauglichen Setup bei. Der Serienmotor im neuen VW Scirocco ist ganz schön sportlich. Der Elektronik-Profi Wimmer Rennsporttechnik legt jedoch noch eine Schippe drauf. Dabei steigt die Serienleistung auf 261 PS und 380 Nm mittels Softwareoptimierung . Die Endgeschwindigkeit erreicht die 263 km/h-Marke.
 

Die Gegendruck optimierte, handgeschweißte, 4-flutige Sportauspuff-anlage aus Edelstahl und mit TÜV-Gutachten von MR Car Design trägt ihren Teil zur optimalen Leistungsausbeute und dumpf grollendem Sound bei. MR Car Design installiert außerdem auch das 35 % Lamellen Sperrdifferential - damit kommt die Leistung ohne Schlupf auf die Straße. Bei dieser Veränderung muss die DSG-Software neu angepasst werden. CFC kümmerte sich um die Außenoptik. Das Fahrzeug wurde sportlich foliert und setzt mit ausdrucksstarken Design Elementen ein weiteres optisches Highlight.
 
Mehr Informationen zum umfangreichen APP Europe-Veredelungsprogramm gibt es unter www.app-automotive.com .

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Die neuesten Tuning Meldungen