Weltpremiere: Alfa Romeo 4C

In Genf feiert die Serienversion des Alfa Romeo 4C ihre Weltpremiere, und Alfa bringt auch gleich eine "Launch Edition" des 4C auf den Markt.

Die Serienversion des Alfa Romeo 4C ist fast identisch mit der bisher auf den Auto-Shows gezeigten Studie. Das knackige Design erinnert stark an den 8C Competizione, der schon in der Vergangenheit für viel Aufsehen gesorgt hat.

Mit einer Länge von 399 cm und einer Höhe von nur 118 cm soll der Mittelmotor-Sportwagen Fahrspaß pur bieten. Für sportliche Fahrleistungen sorgt ein 240 PS starker Turbobenzinmotor, der schon bei 1.700 U/min sein maximales Drehmoment von 350 Nm zur Verfügung stellt.

Für den Sprint von 0 auf 100 km/h vergehen so gerade einmal 4,5 Sekunden, und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h. Das Fahrwerk ist natürlich ganz auf Sport getrimmt, und mit einer optimalen Gewichtsverteilung von 40% vorne und 60% hinten verspricht der Alfa auch eine perfekte Traktion und Straßenlage.

Geschaltet wird via Alfa TCT Doppelkupplungs- getriebe, welches für schnelle Gangwechsel sorgen soll. Der Alfa 4C verfügt auch über den Alfa D.N.A. Selektor, bei dem die bekannten Modi "All Weather", "Dynamic" und "Natural" noch um den "Race"-Modus erweitert wurden. Dieser sorgt für eine besonders sportliche Abstimmung von Schaltzeitpunkten, Lenkkräften und Federung.

Der Alfa 4C weist auch eine hochfeste, steife Struktur auf. Das nur 65 kg schwere Chassis ist in einer Monocoque-Konstruktion komplett in Carbon-Faser ausgeführt. Die vorderen und hinteren Anbauten an dieses Monocoque sowie die Dachverstärkungen sind in Aluminium gehalten, was nicht nur Gewicht spart, sondern auch ein langes Leben ohne Rost garantiert.

Durch die Leichtbauweise konnte das Gewicht auf 895 kg reduziert werden, wodurch der Fahrspaß ebenfalls deutlich gesteigert wird. Im Innenraum des Alfa 4C hat man sich dann auf das Wesentliche konzentriert und eine ebenfalls sehr sportliche Ausstattung gewählt.

Der dunkle Innenraum im Carbon-Look kombiniert den dynamischen Auftritt des 4C mit jeder Menge Elektronik. Ein Digitaltacho informiert über alle wichtigen Details, und ein großes Touchscreen-Display in der Mittelkonsole zeigt den richtigen Weg sowie andere Fahrzeugparameter.

Für die ersten Kunden des Alfa Romeo 4C gibt es eine eigene Launch Edition, die auf 1.000 Stück weltweit limitiert ist. Die Launch Edition verfügt über exklusive Merkmale wie den speziellen Carbon Kit und die neue Außenfarbe "Carrara Weiß".

Zusätzlich kann die Launch Edition noch in "Ala Rot" gewählt werden. Ebenfalls an Bord der Sonderedition sind Bi-Xenon-Scheinwerfer, Frontscheinwerfer mit dunklem Hintergrund, eigens gestaltete Leichtmetallräder, eine Sportauspuffanlage, ein speziell abgestimmtes Fahrwerk, Sportsitze in Stoff/Lederkombination mit Alcantara-Applikationen sowie die Nummerierung, um welche Fahrzeugnummer es sich handelt.

Der Preis für den Alfa Romeo 4C Launch Edition, der ab sofort bestellt werden kann, liegt bei 60.000 Euro ohne lokale Steuern.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt