Alfa Romeo 4C ab 54.000 Euro

Mit dem 4C bringt Alfa Romeo wieder einen Mittelmotor-Sportwagen mit Heckantrieb auf den Markt. Ab 54.000 Euro startet das sportive Modell zu haben.

Der Alfa Romeo 4C hat schon auf vielen Autosalons die Blicke auf sich gezogen, jetzt ist es auch endlich soweit, und der 4C kann bestellt werden. Nach der streng limitierten Launch Edition ist nun auch die normale Version erhältlich.

Optisch ist der 4C dem 8C sehr ähnlich, jedoch ist er mit einem Preis von 54.000 Euro eine durchaus erschwinglichere Version des großen Alfa-Sportwagens. Mit dem 4C möchte Alfa neue Kunden ansprechen und eine Alternative zu Porsche Boxster oder Nissan 370Z bieten.

Mit einer Länge von 399 cm ist der Alfa aber wesentlich kompakter als seine Mitbewerber, wodurch er auch beim Handling viele Vorteile bieten soll. Die Kombination aus Mittelmotor und Heckantrieb verspricht zudem Fahrspaß pur.

Der 1.75 Liter große 4-Zylinder verfügt über eine Leistung von 241 PS (177 kW) und liefert sein maximales Drehmoment von 350 Nm zwischen 2.100 und 3.750 U/Min.

Geschaltet wird über ein 6-Gang-Doppel- kupplungsgetriebe, welches mit schnellen Schaltvorgängen überzeugen soll. Die Kraftübertragung erfolgt auf die Hinterachse, und der Fahrer hat die Möglichkeit, via Alfa D.N.A. verschiedene Fahrmodi zu wählen.

Es kann dabei zwischen einem All Weather-, Natural-, Dynamic- und Race-Modus gewählt werden, wobei natürlich der Dynamic- und Race-Modus die ganze Sportlichkeit des 4C ans Tageslicht bringen.

Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h wird in nur 4,5 Sekunden erledigt, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 258 km/h. Im Schnitt soll sich der kleine Italo-Sportler mit nur 6,8 Liter pro 100 Kilometer begnügen.

Der eng geschnittene Innenraum ist ebenso sportlich gestaltet wie die Karosserie und ist auf das Nötigste reduziert. Die Mittelkonsole ist für einen besseren Überblick dem Fahrer zugeneigt, und die Armaturen präsentieren sich ganz digital.

Zum Preis von 54.000 Euro ist der Alfa Romeo 4C schon sehr komplett ausgestattet und verfügt unter anderem über ABS, ESP, ein Sportlederlenkrad, eine Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber, ein volldigitales TFT-Multifunktionsdisplay, Sabelt Sportsitze, ein Reifendruckkontrollsystem und Leichtmetallfelgen. Aufpreisfrei kann man zudem noch eine manuelle Klimaanlage, ein Radio mit Navigationssystem und elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel dazu bekommen.

Gegen Aufpreis gibt es dann noch Bi-LED-Scheinwerfer, Sportsitze in Lederausführung, eine Metalliclackierung, ein HiFi Sound-System, einen Tempomat, ein Sportfahrwerk, eine Scheinwerfereinfassung aus Carbonfaser, einen Spoiler, eine Einparkhilfe und ein Racing-Paket.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt