Weltpremiere: Der neue Alfa Romeo Giulia

Lange mussten Alfa-Fans auf ein neues Mittelklassemodell warten, aber jetzt hat der neue Alfa Giulia seine Premiere gefeiert.

Alfa Romeo hat in den letzten Jahren seine Fans ordentlich auf die Probe gestellt und die Premiere des 159er-Nachfolgers lange hinaus geschoben. Doch jetzt ist es soweit, und mit dem Alfa Romeo Giulia hat die italienische Marke ihr neuestes Modell präsentiert - exakt 105 Jahre nach Firmengründung.

Mit Hinterradantrieb ausgerüstet möchte der Alfa Romeo Giulia gegen Mercedes und BMW antreten, das Design der neuen Mittelklasselimousine kann sich dabei auf jeden Fall sehen lassen. Typische Alfa Romeo Design-Elemente wurden in eine neue Form gebracht, und der neue Alfa wirkt aus jeder Perspektive betrachtet überaus dynamisch.

Vorab wurde dabei nur das neue Topmodell der Baureihe gezeigt, der Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio, dessen 6-Zylinder-Triebwerk eine Leistung von 510 PS (375 kW) liefert und damit für absoluten Fahrspaß sorgen soll.

In nur 3,9 Sekunden soll das perfekt ausbalancierte Fahrzeug von 0 auf 100 km/h beschleunigen und mittels D.N.A.-Schalter verschiedene Abstimmungen liefern.

Weitere Versionen und Details zum Alfa Romeo Giulia werden spätestens bei der IAA bekannt gegeben, wo die Limousine erstmals einer breiten Öffentlichkeit präsentiert wird.

Kommentare

Markenwelt