Facelift für Alfa Romeo Giulia und Stelvio

Für das neue Modelljahr überarbeitet Alfa Romeo die Modelle Giulia und Stelvio, zum Start wird es eine Launch-Edition geben.

Alfa Romeo Giulia und Stelvio bekommen für das neue Modelljahr ein großes Update, zu erkennen sind sie vor allem an den neuen Voll-LED-Matrix-Scheinwerfern, welche die schon etwas antiquierten Bi-Xenon-Lichter ersetzen.

Durch die neue Lichtsignatur bekommen die beiden Modelle auch einen noch dynamischeren Look und zeigen sich deutlich moderner als bisher. Auch die Heckleuchten sind in LED-Technologie gehalten und bekommen ein leicht adaptiertes Layout.

Ebenfalls von einer ganz neuen Seite zeigt sich das Cockpit der beiden Modelle. Im neuen Modelljahr bekommen beide einen 12,3″-Digitaltacho, der über drei verschiedene Layouts verfügt.

Im Heritage-Layout sollen die Armaturen den klassischen Tachos der 1960er- und 1970er-Jahre ähnlich sein, zudem gibt es noch das Evolved- und das Relax-Layout.

Bei der Motorisierung stehen Giulia und Stelvio mit einem 2,0-Liter-Diesel mit 160 PS (118 kW) oder 210 PS (154 kW) oder mit einem 2,0-Liter-Turbo-Benziner mit 280 PS zur Verfügung.

Der starke Diesel und der Benziner verfügen dabei serienmäßig über einen Allradantrieb. Bei den Ausstattungen kann man zwischen den Linien Sprint, TI und Veloce wählen. Zum Start gibt es zudem die Launch Edition “Competizione”, die über die exklusive Karosseriefarbe Moon Light Grau Matt verfügt.