Alfa Romeo zeigt 2014er-Modelle auf der IAA

Auf der IAA stellt Alfa Romeo den Modelljahrgang 2014 für die Giulietta und den MiTo vor.

Die Modellpalette von Alfa Romeo wird dieses Jahr noch um den bereits in Genf vorgestellten 4C erweitert, auf der IAA präsentiert Alfa aber als Neuheiten die leicht modifizierten Giulietta- und MiTo-Modelle.

Für die Giulietta gibt es im Modelljahrgang 2014 einen modifizierten Kühlergrill und Nebelscheinwerfer mit Chromeinfassung sowie neue Leichtmetallfelgen in den Größen 16, 17 und 18 Zoll.

Auch die neuen Außenfarben "Moonlight Pearl", "Anodizzato Blue" und "Bronze" werden den kompakten Alfa noch attraktiver machen. Im Innenraum gibt es dann neue Lenkräder, hochwertigere Oberflächen, Sitze mit neuen Bezügen und mehr Seitenhalt, neu gestaltete Ablagen und Staufächer und das neue "Uconnect"-Infotainment System mit 5 oder 6,5 Zoll großem Touchscreen.

Als neue Motorisierung gesellt sich ein 2,0 JTD mit 150 PS (110 kW) und 380 Nm Drehmoment zur Modellreihe hinzu. Der Vorgänger hatte nur 140 PS Leistung.

Für den kleinen MiTo gibt es im neuen Jahr dann einen auf 105 PS (77 kW) gestärkten 0,9 Liter TwinAir-Turbo und ebenfalls kleine Adaptionen bei Design und Ausstattung. So gibt es zum Beispiel einen neuen Chrom-Grill, eine neue Außenfarbe und einen abgedunkelten Scheinwerfer-Hintergrund. Auf Wunsch gibt es in Kombination mit dem Navigationssystem das "Uconnect"-System mit 5"-Touchscreen.

Vier neue Stoffkombinationen und drei neue Armaturenbrett-Designs runden die Änderungen des MiTo-Modelljahrgang 2014 ab.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt