Alfa Romeo : Neue Sportwagen mit Diesel-Antrieb

Der Alfa Spider, Brera und GT fahren auch mit Diesel

Lange Zeit war die Kombination aus sportlichem Auto und Dieselmotor undenkbar. Die Wende kam vor genau elf Jahren, 1997. Damals stellte Alfa Romeo als erster Hersteller weltweit einen dynamischen Pkw mit Common-Rail-Turbodiesel vor - den Alfa 156. Damit brachte die Mailänder Marke die Diesel-Technologie hinsichtlich Agilität, Verbrauch, Laufkultur und Geräuschemission auf ein völlig neues Niveau. Alfa Romeo hatte bewiesen: starke Turbodiesel können pure Leidenschaft entfachen .

2004 riskierte der Mailänder Automobilhersteller den nächsten konsequenten Schritt in Sachen Diesel: Die Vorstellung eines via Common-Rail-Turbodiesel angetriebenen Sportcoupés - den Alfa GT . Wieder war Alfa Romeo mit diesem Auto weltweiter Vorreiter. Es folgten der Alfa Brera und kurz danach der Alfa Spider - der erste Roadster mit Dieselmotor. Abermals eine Weltpremiere. Heute werden je nach Modell bis zu 50 Prozent der sportlichen Alfa Romeo Baureihen mit leistungsstarken Turbodiesel-Triebwerken geordert. Man kann mit Fug und Recht sagen: Die italienische Marke hat den Diesel auch in betont dynamischen Segmenten salonfähig gemacht.

Alfa Spider 2.4 JTDM 20V - der weltweit erste Roadster mit Turbodiesel

Ein Jahr nach seiner Markteinführung dominiert der Alfa Spider 2.4 JTDM 20V bislang das Segment der Diesel-Roadster. Grund: Kein anderer offener Zweisitzer hat ein derart leistungsfähiges und zugleich sparsames Diesel-Aggregat unter der Haube. Dank Multijet-Einspritzung und variablem Turbolader mobilisiert der 2,4 Liter große Common-Rail-Diesel starke 154 kW (210 PS) . Das maximale Drehmoment von 400 Newtonmeter steht bereits ab 1.500 Touren zur Verfügung. Ergebnis: souveräne Kraft bereits aus dem Drehzahlkeller. Und das passt ideal zum Alfa Spider. Den Spurt von 0 auf 100 km/h erledigt der Sportwagen in kurzen 8,1 Sekunden . Dieseltypisch niedrig ist der Verbrauch: nur 6,8 Liter Diesel sind es im Schnitt auf 100 Kilometern. Das entspricht 179 Gramm CO2/km . Stets serienmäßig an Bord ist der Dieselpartikelfilter. Das Gesamtpaket überzeugt derart, dass heute 30 Prozent aller Alfa Spider als Turbodiesel bestellt werden.

Ab sofort ist der Alfa Spider 2.4 JTDM 20V optional auch mit der Sechs-Stufen-Automatik "Q-Tronic" erhältlich. Das hochmoderne Getriebe passt seinen Charakter automatisch der aktuellen Fahrweise an - gleichgültig ob der Fahrer am Kurvenausgang die Gänge ausdreht, mit den Lenkrad-Paddeln manuell hochschaltet oder lieber im Automatikmodus cruist.

Alfa Brera 2.4 JTDM 20V - das weltweit erste Diesel-Sportcoupé

Mit dem Alfa Brera 2.4 JTDM 20V stellte Alfa Romeo vor knapp zwei Jahren als erster Hersteller ein Sportcoupé vor, bei dem auf Wunsch ein starker und zugleich sparsamer Diesel an Bord war. Seitdem erlebt Europa einen Boom der dieselbefeuerten Sportwagen. In seiner aktuellen Version bringt es der Alfa Brera 2.4 JTDM 20V analog zum Spider auf eine Leistung von 154 kW (210 PS) . Ein bislang unerreichter Wert in diesem Segment. Der Sportwagen passiert bereits nach 7,9 Sekunden die 100-km/h-Marke und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 231 km/h. Dem gegenüber steht ein Durchschnittsverbrauch von lediglich 6,8 Liter Diesel . Natürlich ist auch hier der Partikelfilter serienmäßig ein Bestandteil der Abgasanlage. Der Brera wird in 50 Prozent aller Fälle als Turbodiesel bestellt. Auch für den Alfa Brera 2.4 JTDM 20V ist das sechsstufige Automatikgetriebe "Q-Tronic" ab sofort optional verfügbar.

Alfa GT 1.9 JTDM 16V - der Allround-Sportwagen mit Dieselmotor

Eine agile Leistungsentfaltung bei niedrigstem Verbrauch charakterisiert auch den Alfa GT 1.9 JTDM 16V . Unter der Haube des längst zur Design-Ikone avancierten Sportwagens arbeitet ein 110 kW (150 PS) starker Common-Rail-Diesel mit Multijet-Einspritzung und serienmäßigem Dieselpartikelfilter. Der Turbodiesel liefert ab 2.000 U/min ein Drehmoment von 305 Newtonmeter. So gerüstet, absolviert der fünfsitzige Allround-Sportwagen den Sprint auf 100 km/h in 9,2 Sekunden . 6,2 Liter Durchschnittsverbrauch sind auch hier ein starkes Statement.

Kommentare

Weitere Alfa Romeo-Meldungen

Die neuesten Meldungen