Die neue Alpine A110 R

Mit der A110 R bringt Alpine jetzt die bislang sportlichste Version seines Sportcoupés auf den Markt, sie soll Rennsport-Feeling für die Straße bieten.

Als neuestes Highlight von Alpine kommt jetzt die Alpine A110 R auf den Markt. Optisch erkennt man das Sportcoupé vor allem am großen Heckspoiler und Modifikationen an Front- und Heckschürze.

Für mehr Sportlichkeit setzt Alpine auf eine weitere Reduktion des Gewichts, die A110 R ist mit 1.082 Kilogramm nochmals um 34 Kilogramm leichter als die A110 S. So kommen zum Beispiel Kohlefaser-Felgen zum Einsatz, und auch im Innenraum hat man Gewicht gespart.

Die Sabelt-Sportsitze mit H-Gurten sind ebenfalls aus Kohlefaser gefertigt und mit feinem Alcantara bezogen. Gleich geblieben ist hingegen die Leistung der Alpine A110 R.

Auch in dieser Version leistet der 1,8-Liter-Turbo 300 PS (221 kW) und ist mit einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe verknüpft. Durch ein spezielles Fahrwerk, eine optimierte Aerodynamik und die Gewichtsreduktion sprintet man aber in nur noch 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 285 km/h und sollte auch mehr als ausreichend sein. Leider hat man noch keinen Preis für die Alpine A110 R verraten, er wird aber sicher deutlich über jenem der A110 S liegen.