Sondermodell: Aston Martin DBS 59

Auf nur 24 Exemplare ist der Aston Martin DBS 59 limitiert, der an den Doppelsieg der 24 Stunden in Le Mans im Jahr 1959 erinnern soll.

Im Jahr 1959 hat Aston Martin beim 24 Stunden Rennen von Le Mans die Plätze eins und zwei belegt. Zur Feier gibt es jetzt eine ganz besondere Version des DBS Superleggera. Der DBS 59 zeigt sich noch dynamischer als der DBS Superleggera und besticht auch mit einer einzigartigen Farbgebung im Innenraum.

Zu erkennen ist das Sondermodell auch an der in den Kopfstützen gestickten "59", die eines der vielen Merkmale der Sonderedition ist. Die Leistung des 12-Zylinder-Benzinmotors liegt bei 715 PS und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 340 km/h. Damit sollte genug Fahrspaß garantiert sein. Wie viel das auf 24 Stück limitierte Sondermodell kostet, hat Aston Martin leider nicht verraten.

Kommentare