Aston Martin Studien am Genfer Autosalon

Am Genfer Autosalon hat Aston Martin mit dem Lagonda All-Terrain Concept, dem AM-RB 003 und dem Vanquish Vision Concept gleich drei Studien präsentiert.

Mit dem Lagonda All-Terrain Concept gibt Aston Martin einen Ausblick auf einen zukünftigen SUV, der ab 2022 in Serie gehen soll. Das All-Terrain Concept verbindet typische Aston Martin-Stilelemente mit einer für die Marke ganz neuen Karosserieform.

Aber auch Aston Martin möchte sich dem SUV-Trend nicht verschließen und mit dem All-Terrain Concept einen luxuriösen, aber auch sportlichen SUV auf die Räder stellen. Der Innenraum zeigt sich noch sehr futuristisch und wird wohl am Weg in die Serie noch ordentlich überarbeitet werden. Überraschend ist, dass das All-Terrain Concept über einen rein elektrischen Antrieb verfügt. Ob das auch in der Serie so sein wird, bleibt abzuwarten.

Als weitere Highlights hat Aston Martin mit dem AM-RB 003 und dem Vanquish Vision Concept zwei Mittelmotor-Sportwagen für die Zukunft präsentiert. Die Autos sollen technisch mit dem Aston Martin Valkyrie eng verwandt sein und sowohl auf der Rennstrecke, als auch auf der Straße für viel Fahrspaß sorgen. Das Cockpit des AM-RB 003 hat dabei viele Ähnlichkeiten mit dem Cockpit eines Formel-Autos, bietet jedoch mehr Luxus.