Volle Power: Aston Martin Rapide S

Für jene, denen die 477 PS des Rapide noch zu wenig waren, bietet Aston Martin jetzt den Rapide S mit 558 PS an.

Der Aston Martin Rapide vereint den Luxus und das Platzangebot einer Limousine mit den Fahreigenschaften eines Sportwagens. Jetzt bietet Aston Martin mit dem Rapide S eine weitere Version seiner sportlichen Limousine an.

Angetrieben wird der Rapide S von einem überarbeiteten 6,0 Liter V12, dessen Leistung bei 558 PS liegt. Das Drehmoment konnte von 600 auf 620 Nm gesteigert werden.

In nur 4,9 Sekunden sprintet die 502 cm lange Limousine aus dem Stand auf Tempo 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 306 km/h. Trotz mehr Power und besserer Fahrleistungen ist der Rapide S sparsamer als das bisherige Modell, der CO2-Ausstoß konnte von 355 auf 332 g/km gesenkt werden.

Geschaltet wird im Rapide S über die "Touchtronic 2" 6-Gang-Automatik, die schnelle Schaltvorgänge ermöglicht und der Leistung des Rapide angepasst wurde.

Verfeinert wurde die S-Version des luxuriösen Aston Martin auch bei Fahrwerk und Federung. Die sportliche Limousine soll noch besser auf der Straße liegen, dabei aber keine Komforteinbußen haben.

Immerhin ist eines der Hauptmerkmale eines Aston Martin, dass er nicht nur sehr dynamisch ist, sondern auch sehr luxuriös. Das zeigt sich dann auch bei einem Blick in den Innenraum.

Der Rapide S kann auch mit Zierelementen in Klavierlack geordert werden, die den Innenraum in Kombination mit den feinen Ledersitzen im 2-Farben-Design noch eleganter erscheinen lassen.

Zu den Händlern kommt der geschärfte Rapide S dann im Frühjahr 2013. Preise wurden noch keine bekannt gegeben.

Kommentare