Audi A3 Concept am Autosalon in Genf

Auf dem Genfer Autosalon gibt Audi mit dem A3 Concept einen Ausblick auf die nächste A3-Generation.

Während es die bisherigen A3-Modelle nur mit Schrägheck gibt, zeigt Audi mit dem A3 Concept erstmals eine Stufenheck-limousine des A3. Das Design soll dabei schon einen Vorgeschmack auf die nächste A3-Generation geben. Optisch rückt der A3 näher an den neuen A6 heran, wirkt aber auf der ersten Skizze dynamischer. Was davon in die Serie gerettet wird, bleibt aber abzuwarten.

Auf jeden Fall wird es die coupé-artige C-Säule, den Singleframe-Grill und die Scheinwerfer mit der neuesten Evolutionsstufe der LED-Technologie geben. Bei den Abmessungen bleibt die A3-Limousine mit 4,44 Meter Länge um 20 cm unter dem VW Jetta, mit nur 1,39 Meter Höhe ist sie aber wesentlich niedriger als ihr Bruder aus Wolfsburg.

Unter der Haube des Concept Cars schlummert ein Fünfzylinder-Turbomotor mit 408 PS (300 kW), der die sportlichen Erwartungen, die man an den A3 stellt, auch erfüllen soll. Der Motor gibt seine Kraft über eine Siebengang S tronic und den permanenten Quattro Allradantrieb an alle vier Räder ab.

Die Serienversion des A3 wird dann im Herbst auf der IAA zu bewundern sein.

Kommentare